Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Dienstag, 11.12.2018

Workshop „Selbst-Sicher vortragen – vom Statement bis zur freien Rede“ für Doktorandinnen und weibliche PostDocs

Die zentrale Gleichstellungsbeauftragte bietet als Einstieg in das Qualifizierungsprogramm „Karriere als Wissenschaftlerin“ am 11. Dezember 2018 den Workshop „Selbst-Sicher vortragen – vom Statement bis zur freien Rede“ für Doktorandinnen und weibliche PostDocs an. Leiterin des Workshops ist Frau Dr. Saskia Schottelius. In diesem Workshop wird das Selbstbewusstsein durch Übungen zur verbalen, para-verbalen und nonverbalen Sprache gestärkt und Sicherheit mit der Praxis der freien Rede im akademischen Raum gegeben. Anmeldungen sind ab sofort im Sekretariat der zentralen Gleichstellungsbeauftragten möglich.

Weitere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung finden Sie hier.

Sekretariat
Andrea Sabban
andrea.sabban(at)uni-paderborn(dot)de
Tel.: 05251/60-3296
Raum: E 2.106
Mo-Do von 7.30-11.30 Uhr

Information
Diana Teresa Gleie (WHB)
diana.gleie(at)campus.uni-paderborn(dot)de
Tel.: 05251/60-5491

Kontakt
Dipl.-Päd. Irmgard Pilgrim
Gleichstellungsbeauftragte
irmgard.pilgrim(at)uni-paderborn(dot)de
Tel.: 05251/60-3724

Die Universität der Informationsgesellschaft