Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Montag, 10.12.2018 | 18.00 Uhr | I4 413

Studentischer Stammtisch „Studieren in schwieriger Lebenssituation“

Das Studium verläuft manchmal nicht wie geplant. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Sie reichen von Motivationskrisen, dem Gefühl der Überforderung und Stress hin zu Konzentrationsschwächen, Problemen mit dem Lernen, Prokrastination („Aufschieberitis“) und Prüfungsängsten. Auch die Studienfinanzierung und Themen aus dem privaten Lebensbereich, wie das Studieren mit Kind, Partnerschaftskonflikte und der Ärger mit den eigenen Eltern, Kontaktschwierigkeiten, Treffen von schwierigen Entscheidungen oder die Bewältigung von Krankheiten können zu einer Belastung im Studium führen.

Wenn man sich in einer schwierigen Lebenssituation befindet, können Gespräche und der Erfahrungsaustausch mit anderen Studierenden hilfreich sein. Aus diesem Grund laden die Zentrale Studienberatung und das AStA-Sozialbüro der Universität Paderborn alle interessierten Studierenden herzlich zum studentischen Stammtisch „Studieren in schwieriger Lebenssituation“ im Wintersemester 2018/19 ein. Unsere Gespräche finden in lockerer Atmosphäre in einer offenen Gesprächsrunde statt. Sie können sich dabei auf das Studium beziehen oder auch privater Natur sein.

Eine Anmeldung zum Stammtisch ist nicht nötig.

Termine im Wintersemester 2018/19:
12.11.2018, 10.12.2018 und 14.1.2019, jeweils ab 18:00 Uhr in I4 413

Die Universität der Informationsgesellschaft