Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Mittwoch, 17.10.2018 - Freitag, 01.02.2019

Semesterprogramm KHG

Um Identität geht es in diesem Wintersemester bei der katholischen Hochschulgemeinde Paderborn: als Student, aber auch als Katholik auf dem Campus. Deshalb haben die Studierenden um Pfarrer Nils Petrat „Campus Katholik“ als Motto für ihr Semesterprogramm gewählt. Bis zum Februar gibt es wöchentlich wieder mehrere Angebote und Aktionen.

„Katholische Studierende und Lehrende gibt es auf dem Campus sehr viele und sie sind sehr unterschiedlich“, erläutert Studierendenpfarrer Nils Petrat das Motto. Im Winter soll es daher um die Fragen gehen: „Was ist Deine Campus-Identität? Was ist Deine Rolle auf dem Campus?“ Das neue Semesterprogramm ermögliche spannende Begegnungen mit anderen Katholiken, eine gemeinsame spirituelle Suche, reichlich Musik, soziale Aktionen und vieles mehr.

Eine Besonderheit im Programm (erneut im handlichen Taschenformat erschienen) ist, dass an den traditionellen KHG-Mittwochen die Gottesdienste nicht mehr an einem festen Ort gefeiert werden. Stattdessen sucht die Hochschulgemeinde ganz unterschiedliche Orte in Paderborn auf. „Wir suchen nach kraftvollen spirituellen Orten für junge Menschen in unserer Stadt“, sagt Petrat. So sind Gottesdienste und Impulse in verschiedenen Kapellen geplant, zu Halloween/Allerheiligen geht es beispielsweise aber auch auf den Ostfriedhof.

Gemeinsam mit der Theologischen Fakultät bietet die KHG zwei besondere Veranstaltungen im Rahmen der Montagsakademie an. Es geht um das Thema „Kirche in Zeiten der Veränderung“. Gesprächspartner werden zwei deutschlandweit bekannte Pfarrer sein (26. November) sowie der Osnabrücker Weihbischof Wübbe (17. Dezember).

Ebenfalls geplant sind eine Führung durch die Gotik-Ausstellung im Diözesanmuseum (9. oder 16. November), ein Firm- und Glaubenskurs in Hardehausen (30. November bis 2. Dezember) sowie eine Städtefahrt nach Mainz, die vom 2. bis 4. November eine kurze Auszeit im Semester bieten soll.

„Herzschlag“ der Katholischen Hochschulgemeinde Paderborn sind und bleiben wie gewohnt die Gottesdienste. An jedem Sonntag bietet die Hochschulmesse in der Universitäts- und Marktkirche um 19 Uhr Zeit zum Innehalten und Inspirationen für den Alltag. Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Gespräch. Im Advent gibt es besonders gestaltete Messen mit Einstimmung ab 18.30 Uhr.

Zu den weiteren regelmäßigen Angeboten der katholischen Hochschulgemeinde gehören der kostenlose Kaffee (oder Tee) mittwochs im Uni-Foyer sowie montags in der KatHO mit Einladung zum Gespräch. Darüber hinaus stehen Studierendenpfarrer Nils Petrat und sein Gemeindeteam immer gerne für Fragen und Gespräche rund um das Leben auf dem Campus und den Glauben bereit.

Eröffnet wird das Wintersemester mit einem Startgottesdienst im Hohen Dom am Mittwoch, 17. Oktober, um 18.30 Uhr. Im Anschluss lädt die KHG zu einem Empfang mit anschließender Party ins Forum St. Liborius ein.

Das komplette Semesterprogramm liegt in der Uni, der KatHO, bei der KHG (Gesellenhausgasse 3) und zu den Gottesdiensten aus. Es ist auch erhältlich als Download unter: www.khg-paderborn.de. Infos und Kontakt gibt es außerdem über die Facebook-Seite der KHG.
 

Text und Fotos: KHG

Die Universität der Informationsgesellschaft