Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Freitag, 13.10.2017 | 11.00 - 13.00 Uhr | Audimax

Pop-Highlight zum Semesterauftakt: Christina Stürmer und Jan Josef Liefers

Im Rahmen eines Benefizkonzertes des Rotary Club Warburg gastieren am Freitag, 13. Oktober, zwei Top-Acts im Gewerbezelt auf dem Warburger Schützenplatz: die österreichische Pop-Rocksängerin Christina Stürmer mit ihrer international besetzten Begleitband sowie der Münsteraner Tatort-Kommissar Jan Josef Liefers (alias Prof. Boerne), ebenfalls mit seiner Band Radio Doria. Der Konzertbeginn ist um 20.30 Uhr.

Auf Initiative von Prof. Dr. Thomas Krettenauer, Lehrstuhlinhaber für Musik und ihre Didaktik, ist es gelungen, die beiden Stargäste zusammen mit einigen ihrer Bandmusiker und Manager am selben Tag, 13. Oktober, vormittags von 11-13 Uhr ins Audimax der Universität Paderborn einzuladen. Dabei werden die Künstler in einem kurzen Unplugged-Set Kostproben ihres musikalischen Könnens geben und sich in einer Podiumsdiskussion den interessierten Fragen ihrer Gesprächspartner wie auch der Zuhörer stellen.

Nicht nur Studierende der Studiengänge Lehramt Musik und Populäre Musik und Medien, sondern aller Fakultäten und Fächer sowie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind zu diesem einzigartigen Gastspiel sehr herzlich eingeladen. Die Fakultät für Kulturwissenschaften, die zusammen mit dem Fach Musik dieses Event veranstaltet (und finanziell ermöglicht), hat großzügig fünf mal zwei Eintrittskarten für das abendliche Konzert in Warburg gestiftet. Diese werden unter den Besuchern im Audimax ausgelost, wobei Christina Stürmer und Jan Josef Liefers gleichsam als Glückbringer in Aktion treten werden.

Und wer das Warburger Konzert-Highlight mit Christina Stürmer & Jan Josef Liefers abends ebenfalls live miterleben möchte: Karten zum Preis von 40 Euro sind im Vorverkauf u. a. online über eventim.de oder warburg-touristik.de erhältlich oder können ab 18.00 Uhr an der dortigen Abendkasse für 49 Euro erworben werden.

Aller Voraussicht nach wird eine Sonderbuslinie zwischen der Universität (Haltestelle: Schöne Aussicht) und Warburg (Schützenplatz) eingerichtet, damit Paderborner Konzertbesucher bequem und ohne Privat-PKWs zum Konzert-Event gelangen können.

Die Universität der Informationsgesellschaft