Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Donnerstag, 06.12.2018 | 13.30 - 16.00 Uhr

Alternativen zum Schuldienst? – Vortrag für Studierende

Die berufliche Orientierung in Lehramtsstudiengängen scheint klar zu sein: Arbeitsplatz Schule – was sonst. Aber was tun, wenn…

  • … im Studium nach ersten Schulpraktika der Lehrerberuf nicht mehr attraktiv ist?
  • … im Referendariat die Distanz zur Lehrertätigkeit immer größer wird?
  • … aufgrund arbeitsmarktlich ungünstiger Fächerkombinationen bzw. Lehrämter, mäßiger Abschlussnoten oder zwingender Ortsgebundenheit keine Stelle im Schuldienst gefunden wird?

Inhalte:

Bei einer beruflichen Neuorientierung kommt es immer darauf an, die in Studienzeiten, sonstigen Ausbildungsphasen und Praxiserfahrungen erworbenen Kompetenzen zu ermitteln, mit den eigenen Interessen und Fähigkeiten zu verbinden und eine genaue Analyse denkbarer Beschäftigungsfelder zu erstellen.

In der Veranstaltung werden Anregungen für die Festlegung und Suche geeigneter beruflicher Alternativen zum Schuldienst und Tipps für die optimale persönliche Zielfindung sowie die daran anschließenden Arbeitgeber- und Stellenrecherchen gegeben.

Termin: 06.12.2018, 13:30 – 16:00 Uhr s. t.
Raum: tba
Referent: Dr. Martin Griepentrog | Hochschulteam der Agentur für Arbeit Bielefeld

Die Teilnahme ist kostenlos. Das vollständige Veranstaltungs- und Workshop-Programm des Career Service sowie das Anmeldeformular finden Sie unter: http://zsb.uni-paderborn.de/career-service/veranstaltungs-und-workshop-programm/

Kontakt: Career Service, Anja Kausch, 05251/60-3384, career-service(at)upb(dot)de, www.uni-paderborn.de/career

Die Universität der Informationsgesellschaft