Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Antragstellung und Ablauf

Antragstellung

Die Antragstellung besteht aus dem Ausfüllen eines Online-Formulars (Mobility Online) und der Erstellung eines Mobility Agreements nach erfolgter Registrierung in Mobility Online. 

Link zum Antragsformular Erasmus+ STT (Projekt 2019/2020)

Hinweis: aktuell gibt es noch Restmittel aus dem Projekt 2019/2020, die zunächst genutzt werden sollen. Bewerben Sie sich deshalb bitte auch für Aufenthalte im akademischen Jahr 2020/21 noch solange auf das Projekt 2019/20, bis der Link zum Projekt 2020/21 hier stattdessen veröffentlicht wird.

Was ist das Mobility Agreement? - Eine Vereinbarung zwischen Ihnen, der Gasteinrichtung und der entsendenden Hochschule über die Inhalte und Ziele Ihres Aufenthalts. Es muss von Seiten der Universität Paderborn durch Ihre*n Vorgesetzte*n bzw. Ihrem*Ihrer Dekan*in unterzeichnet werden, sowie von Ihnen und der Gasteinrichtung.

Bitte stellen Sie Ihren Antrag inkl. eines vollständig unterzeichneten Mobility Agreements für einen Aufenthalt im akademischen Jahr 2019/20 nach Möglichkeit bis Ende November 2019, spätestens jedoch bis 6 Wochen vor Reisebeginn.

Administrativer Ablauf

Vor der Mobilität: Grant Agreement und Dienstreiseantrag

Sie erhalten Ihre Förderzusage (Grant Agreement) in dreifacher Ausführung. Unterschreiben Sie alle Exemplare und

  • senden ein Exemplar an das International Office (s. Kontaktbox) zurück.
  • fügen ein Exemplar Ihrem Dienstreiseantrag bei (s.u.).
  • nehmen ein Exemplar zu Ihren persönlichen Unterlagen.

Bitte stellen Sie rechtzeitig vor Reiseantritt auf dem Dienstweg einen Dienstreiseantrag und fügen Sie diesem das Grant Agreement bei. Bitte informieren Sie die Reisekostenstelle dabei, dass Sie eine Vorabzahlung von 70% Ihrer Förderung wünschen.

Während der Mobilität: Confirmation of Participation

Lassen Sie bitte von der Gastinstitution die Confirmation of Participation ausfüllen und unterschreiben. Die Confirmation dient als Beleg Ihrer tatsächlichen Aufenthaltsdauer vor Ort. Das Unterschriftsdatum muss das gleiche Datum wie der letzte Aufenthaltstag zu Fort- und Weiterbildungszwecken sein. Wenn die Fortbildung z.B. vom 1.04. - 05.04. statt findet, muss das Datum der Unterschrift, welche den Aufenthalt bestätigt, der 05.04. sein.

Nach der Mobilität: EU-Survey und Abrechnung
  1. Reichen Sie bitte Ihre Reisekostenrechnung bei der Reisekostenstelle ein und legen Sie der Abrechnung eine Kopie Ihrer Confirmation bei. Da die Höhe der ERASMUS-Förderung anhand von Stückkosten berechnet wird, reicht eine vereinfachte Reisekostenrechnung ohne Quittungen und Belege aus. Erkundigen Sie sich bitte im Zweifelsfall bei der Reisekostenstelle nach den genau benötigten Daten.
     
  2. Reichen Sie das Original Ihrer Confirmation im International Office ein.
     
  3. Nach Ende Ihres Aufenthalts erhalten Sie eine automatisch generierte E-Mail mit dem Zugang zur EU-Survey-Onlineumfrage. Diese ist obligatorisch für eine Erasmus-Förderung. Bitte füllen Sie diese Umfrage innerhalb von 30 Tagen aus.
     
  4. Sie möchten von Ihrem Aufenthalt etwas ausführlicher berichten und Ihre Erfahrungen mit Kolleginnen/Kollegen teilen? Dann freuen wir uns sehr über einen (freiwilligen) Bericht, den wir auf der Website Erfahrungsberichte veröffentlichen werden.

Anerkennung

Ihr Erasmus+ Auslandsaufenthalt kann in Ihre Personalakte aufgenommen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an die Personalabteilung (Dez. 4).

Beratung im International Office

Anne Häseler
(Elternzeitvertretung von Juliane Wiese)
Erasmus+ Hochschulkoordination
Erasmus+ zu Lehr-, Fort- und Weiterbildungszwecken (STA/STT)

Tel: (+49) 5251 60 3209, Raum: I4.213
E-Mail: anne.haeseler(at)zv.upb(dot)de
Beratung nach Vereinbarung

Die Universität der Informationsgesellschaft