Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

...
Kulturerbe
Master of Arts (M.A.)

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Kulturerbe - Master of Arts (M.A.)

Details
Anlauf- und Beratungsstellen
Regelstudienzeit4 Semester
Studienstart zum Wintersemester
ECTS 120
Sprachedeutsch
Studienplatzvergabezulassungsfrei

Zugangsvoraussetzungen

Zum Masterstudiengang kann zugelassen werden, wer über einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss in Kunstgeschichte oder in einem der kulturwissenschaftlichen Fächer Geschichte, Ethnologie, Soziologie und/oder Architektur im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelor-Studiengangs oder in einem gleichwertigen oder einschlägigen Studiengang erworben hat. Die Feststellung über die Gleichwertigkeit trifft der Prüfungsausschuss. Für Absolventen einschlägiger Studiengänge werden als Einschreibungsvoraussetzungen eventuell erforderliche zusätzliche Prüfungsleistungen als weitere Voraussetzungen für die Zulassung im Einvernehmen mit der Kandidatin / dem Kandidaten festgelegt.

Sprachkenntnisse

Sprachkenntnisse sind in zwei modernen Fremdsprachen gefordert, und zwar auf Oberstufenniveau bzw. dem Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens in Englisch und zusätzlich in Wort und Schrift in Französisch oder Spanisch oder alternativ in einer weiteren Sprache wie zum Beispiel Türkisch.

Hinweise zur Bewerbung

Es ist eine doppelte Bewerbung erforderlich: Studieninteressierte bewerben sich bitte direkt bei Frau Prof. Dr. Eva-Maria Seng mit den üblichen Unterlagen sowie einem Motivationsschreiben (nicht länger als 3 Seiten) mit Darstellung der weiteren Berufs- und wissenschaftlichen Forschungsperspektive. Zudem ist eine Bewerbung im Online-Verfahren der Universität Paderborn vorzunehmen.

Bei Fragen zu den Zugangsvoraussetzungen wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung (siehe Anlauf- und Beratungsstellen).

Studieninhalte

Erster Studienabschnitt (1.-2. Semester)

  • Anschauung, Vermittlung und Dokumentation
  • Kulturrecht und Kulturmanagement
  • Vertiefung: Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Erinnerungskulturen, Ausstellungswesen, Kulturschutz und -management/ Internationale Organisation
  • Interkulturalität
  • Studium Generale
  • Exkursion

Zweiter Studienabschnitt (3.-4. Semester)

  • Auslandssemester in Frankreich, England oder der Türkei (3. Semester)
  • Euro-Islamischer Dialog
  • Musées et Patrimoine Culturel
  • Valorisation du patrimoine culturel et développement local
  • Islamische Kunst
  • Sprachkurs oder Landeskundliches Seminar
  • Studium Generale
  • Exkursion
  • Kolloquium
  • Masterarbeit
  • mündliche Verteidigung

Weitere Informationen:
Studiengangsbeschreibung
Institut/Department

Das Fach Kulturerbe kann mit allen anderen beteiligten Fächern kombiniert werden:

Deutschsprachige LiteraturenEnglischsprachige Literatur und Kultur
Englische Sprachwissenschaft
Erziehungswissenschaft
Germanistische Sprachwissenschaft
Geschichte
Geschlechterstudien/Gender Studies
Kulturen der europäischen Vormoderne
Kunstgeschichte
Management
Medienwissenschaften
Philosophie
Romanistik/ Französisch
Romanistik/ Spanisch
Soziologie: Gesellschaftliche Transformationen und Kulturtechniken
Theologien im Dialog

Auslandsstudium

Das historische Institut unterhält Partnerschaften mit verschiedenen ausländischen Universitäten, u.a. in Frankreich und der Türkei. Im Rahmen dieser Kooperationen sind Studienaufenthalte im Ausland möglich.

Weitere Informationen:
International Office

Dokumente

Tätigkeitsfelder

Das Tätigkeitsfeld für geistes- und kulturwissenschaftliche Studiengänge ist grundsätzlich sehr breit angelegt (z.B. Kulturmanagement, Medienbereich, Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Bildungsbereich, Unternehmensberatung, Tätigkeit bei Parteien, Verbänden, Gewerkschaften, Stiftungen oder Hilfsorganisationen). Die späteren beruflichen Handlungsfelder sind in starkem Maße von dem Schwerpunkt innerhalb des Studiums, Praktika und ggf. auch dem Thema der Masterarbeit abhängig.

Der Studiengang Kulturerbe eröffnet beispielsweise folgende Berufsfelder:

  • Kulturmanagement
  • Museums- und Ausstellungswesen
  • Denkmalpflege
  • Internationale Organisationen zur Pflege des Weltkulturerbes
  • Tätigkeiten an Welterbestätten
  • Forschung: weiterqualifizierendes Promotionsstudium, forschende Tätigkeit an universitären und außeruniversitären Einrichtungen

Weitere Informationen:
Karriereportal des Career Service
BERUFENET der Agentur für Arbeit
Internetseite abi der Agentur für Arbeit

Verwandte Studiengänge

Allgemeine Studienberatung

Fachstudienberatung

Studierendenvertretung

Bewerbung / Einschreibung

Prüfungsangelegenheiten

Praktikumskoordination

Online-Bewerbungen für einen Studienplatz zum Sommersemester 2019 sind ab dem 1. Dezember 2018 möglich.

Internationale Bewerber/innen klicken bitte hier.
International applicants: please click here
 

Die Universität der Informationsgesellschaft