Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung

Für eine offene Gesellschaft: Studentische Betreuer*innen fürs „Vielfalt stärken-Sommercamp“ im August gesucht

Ein Zeichen für eine offene Gesellschaft setzen – aktuell wichtiger denn je. Wer zudem seiner Kreativität freien Lauf lassen möchte und Spaß an der Arbeit mit Kindern hat, für den ist das Sommercamp des Projekts „Vielfalt stärken“ vom 3. bis 8. August genau das Richtige. Studierende können sich noch bis zum 1. April als Betreuer*innen bewerben. Der Gewinn: Praxiserfahrung in der Erziehung, Bildung und Freizeitbetreuung von Kindern der Klassen 3 bis 7 aus verschiedenen Schulformen sammeln und sich im Entwickeln eigener pädagogischer Konzepte ausprobieren. Die Betreuer*innentätigkeit ist als Berufsfeldpraktikum, für das Profilstudium „Umgang mit Heterogenität“ und – wenn inhaltlich passend – für „Gute Gesunde Schule“ und „Medien und Bildung“ anrechenbar.

Workshops ab April bereiten auf die Betreuer*innentätigkeit vor

Das Sommercamp findet vom 3. bis 8. August täglich von 9 bis 16 Uhr auf dem Campus statt und steht in diesem Jahr unter dem Motto „PaderScouts“. Die Kinder erwarten spannende Aktivitäten mit den Schwerpunkten Sport, Wissen und Kultur, veranstaltet in Kooperation mit städtischen Vereinen, Institutionen und Universitätseinrichtungen.

Während der ersten Augustwoche leiten studentische Betreuer*innen in einem Dreier-Team eine Schüler*innen gruppe von 12 bis 15 Kindern. Zu den Aufgaben gehören unter anderem das Begleiten von gemeinsamen Mahlzeiten, Freizeitangeboten und Ausflügen sowie die Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungstage. Workshops bereiten die studentischen Betreuer auf ihre Aufgaben vor. Die Ausbildung beginnt am 18. April und umfasst sechs Termine.

Über das Projekt „Vielfalt stärken“

„Vielfalt stärken“ ist ein Projekt des Instituts für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft und des Zentrums für Bildungsforschung und Lehrerbildung – PLAZ-Professional School. Das Sommercamp findet seit 2014 jährlich statt und ist eines von mehreren Angeboten, das Schüler*innen mit Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache spielerisch beim Spracherwerb helfen soll.

Alle Infos zum Sommercamp und Anmeldung unter: go.upb.de/VielfaltStärkenSommercamp20

Alle Angebote des Projekts „Vielfalt stärken“ im Überblick: go.upb.de/VielfaltStärken.

Die Universität der Informationsgesellschaft