Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Mitteilung

Präsident des Umweltbundesamts referiert am 22. Januar über die Herausforderungen des Anthropozäns für Wissenschaft und Gesellschaft

Zum Abschluss der Ringvorlesung „Das Anthropozän in der Diskussion“ hält Prof. Dr. Dirk Messner am Mittwoch, 22. Januar, einen Vortrag über die Herausforderungen des Anthropozäns für Wissenschaft und Gesellschaft. Messner ist frisch berufener Präsident des Umweltbundesamts. In dieser Funktion wird er künftig die deutsche Umweltpolitik maßgeblich mitgestalten. Die Veranstaltung startet um 18 Uhr im Historischen Rathaus Paderborn. Der Eintritt ist kostenlos. 

Aufgrund seiner früheren Funktionen als Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) und Direktor des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik gilt Dirk Messner als ausgewiesener Kenner einer „globalen Anthropozänpolitik“. Die Ringvorlesung „Das Anthropozän in der Diskussion“ wird vom Historischen Institut der Universität Paderborn organisiert.

Kontakt

Peter Fäßler

Professor Dr. Peter Fäßler

Zeitgeschichte

Zur Person
Johanna Sackel

Johanna Sackel

Zeitgeschichte

Zur Person
Florian  Staffel

Florian Staffel

Zeitgeschichte

Zur Person
Anja Westermann

Anja Westermann

Zeitgeschichte

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft