Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung

„Deutsche Literatur der Gegenwart“: Lesung von Lea Streisand aus ihrem Roman „Hufeland, Ecke Bötzow“ am 18. November an der Universität Paderborn

Wie bereits in den Vorjahren bietet das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn auch im Wintersemester 2019/20 eine Reihe von Lesungen an, zu denen die Studierenden sowie alle an Literatur Interessierten aus Hochschule, Stadt und Region herzlich eingeladen sind. Die Lesungsreihe findet jeweils montags, 16.15 bis 17.45 Uhr, im Hörsaal G auf dem Campus der Universität statt. Der Eintritt ist frei.

Am Montag, 18. November, ist Lea Streisand zu Gast an der Universität, wo sie aus ihrem neuen Roman „Hufeland, Ecke Bötzow“ lesen wird. Streisand, geboren 1979 in Berlin, studierte Neuere deutsche Literatur und Skandinavistik an der HU Berlin. Seit 2003 tritt sie auf Lesebühnen und bei Poetry Slams auf. Sie ist festes Mitglied der Lesebühne Rakete 2000 in Berlin/Neukölln und Veranstalterin von „Hamset nicht kleina?“ in Friedrichshain. Streisand veröffentlichte einige Hörbücher, u. a. „Wahnsinn in Gesellschaft“ (2009) und „Berlin ist eine Dorfkneipe“ (2012). Außerdem schreibt sie die monatliche Taz-Berlin-Kolumne „immer bereit“ und ist seit 2014 Kolumnistin im „Schönen Morgen“ auf radioeins. 2016 erschien ihr erster Roman „Im Sommer wieder Fahrrad“ und der Erzählband „War schön jewesen.“

Kontakt

Stefan Elit

PD Dr. Stefan Elit

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Lehrplanbeauftragter Germanistik (Schwerpunkt Literatur)

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft