Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Workshop-Seminar „Jazz is Life“ an der Universität Paderborn: Jazz-interessierte Bürger werden zu Forschern

Im kommenden Wintersemester können Jazz-Interessierte an der Universität Paderborn erneut zu Forscher*innen werden: Im Workshop-Seminar „Jazz is Life“ geht es darum, die Musik-Biographien von Jazz-Liebhaber*innen zu erforschen und die Bedeutung der Musik im Laufe des Lebens zu untersuchen. Start des Seminars ist am Samstag, 26. Oktober, im Raum H7.321 der Universität. Das Seminar geht von 10 bis 16 Uhr und wird an folgenden drei Samstagen jeweils zur selben Uhrzeit fortgesetzt: 16. November, 7. Dezember und 11. Januar. In der ersten Sitzung wird ausführlich über Inhalte, Arbeitsweise und Ziele des Seminars informiert. Um formlose Anmeldung per E-Mail an jonas.menze(at)uni-paderborn(dot)de wird gebeten. Für die Teilnahme ist keine wissenschaftliche Vorbildung oder ein Studium notwendig. Erwünscht sind Neugierde und Freude am Ausprobieren, Interesse an Musik, Menschen und ihren musikalischen Lebenswegen. Die Teilnehmenden sollten auch die Bereitschaft mitbringen, sich über ein Semester regelmäßig aktiv im Seminar einzubringen.

Bei „Jazz is Life“ sind alle mit Interesse an Jazz und Wissenschaft eingeladen, von Ihrer Beziehung zum Jazz zu berichten und hautnah mitzuerleben, wie aus Interviews und anderen Daten, musikpsychologisches Wissen gewonnen wird. Hintergrund ist das Konzept der Citizen Science (Bürgerwissenschaften), das in den Naturwissenschaften und weiteren Bereichen bereits erfolgreich angewendet wird. Unter dem Motto „BürgerInnen forschen mit“ bietet dieses Konzept Menschen jeden Alters vielseitige Möglichkeiten, sich in wissenschaftliche Forschungen einzubringen. So gibt es die Gelegenheit, an Wissenschaft teilzuhaben, Neues zu lernen, Wissen auszutauschen und Anerkennung zu erhalten. Der Gewinn für die Wissenschaft besteht hier darin, neue Anstöße zu bekommen, um weitere Ideen zu entwickeln und Blickwinkel zu erschließen.

Das Institut für Begabungsforschung in der Musik (IBFM) bietet im kommenden Wintersemester unter der Leitung von Prof. Dr. Heiner Gembris und Dr. Jonas Menze ein Citizen-Science-Seminar bereits zum zweiten Mal an, in dem Studierende und interessierte Bürger*innen unter der Anleitung erfahrener Wissenschaftler*innen gemeinsam lernen und forschen. Im Rahmen des Seminars werden auch Interviews mit Jazz-Liebhabern geführt und ausgewertet. Die Ergebnisse daraus sollen nach Abschluss der Öffentlichkeit präsentiert werden. „Jazz is Life“ ist gleichzeitig ein Auftakt zur Gründung eines Zentrums für Lebenslanges Lernen in der Musik (L³) in Kooperation mit der Hochschule für Musik Detmold.

Weitere Informationen auch unter: www.uni-paderborn.de/ibfm

Kontakt

Heiner Gembris

Prof. Dr. Heiner Gembris

IBFM - Institut für Begabungsforschung in der Musik

Zur Person
Jonas Menze

Dr. Jonas Menze

IBFM - Institut für Begabungsforschung in der Musik

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft