Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Viel los auf dem Paderborner Uni-Campus: Sechstes Sommercamp des Projekts „Vielfalt stärken“ vom 19. bis 24. August

Unter dem Motto „Paderquest – Auf ins nächste Level“ findet vom 19. bis 24. August das Sommercamp des Projekts „Vielfalt stärken“ an der Universität Paderborn statt. An sechs Tagen werden Kinder der Klassenstufen drei bis sieben den Campus in ein abenteuerliches Sommercamp verwandeln.

Im Zentrum des Sommercamps stehen vielfältige Aktivitäten rund um die Themengebiete Sport, Wissenschaft und Kultur. Ziel des Camps ist die Weiterentwicklung interkultureller und kreativer Fähigkeiten der Kinder, die in Kleingruppen unterwegs sein werden. Begleitet werden sie dabei von Lehramtsstudierenden der Universität Paderborn, die als Gruppenleiter*innen fungieren. Die Studierenden sind hoch motiviert, ein buntes Programm zu gestalten. „Den Kindern eine schöne Woche bereiten zu können, wird das schönste am Camp sein“, verdeutlicht eine Gruppenleiterin die Vorfreude der angehenden Lehrkräfte.

Mit Unterstützung der Alumnivereinigung PLAZEF wird das Sommercamp wie schon seit Jahren von der PLAZ-Professional School und dem Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft organisiert und durchgeführt. Die Wissenschaftlerin Dr. Maria Mochalova leitet das „Vielfalt stärken“-Camp seit zwei Jahren. „Durch die Unterstützung zahlreicher Kooperationspartner konnten wir wieder ein tolles Programm zusammenstellen“, blickt Dr. Mochalova zuversichtlich auf die anstehende Woche. Die Durchführung des Camps ermöglichen vor allem die Sponsoren aus der Region. „Für die große finanzielle Unterstützung möchten wir uns herzlich bei unserem Hauptsponsor Osthushenrich-Stiftung bedanken. Auch der Kreis Paderborn unterstützt das Camp seit Jahren finanziell und inhaltlich“, betont Maria Mochalova.

Das Programm und weitere Informationen unter: plaz.upb.de/sommercamp

Die Universität der Informationsgesellschaft