Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen

Universität Paderborn

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Wahlen zum Universitäts-Senat im Juni und Juli – Wahlvorschläge können bis 6. Juni eingereicht werden

Im Juni und Juli wird der der Senat der Universität Paderborn neu gewählt. Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung können vom 24. bis 26. Juni wählen, Studierende vom 1. bis 3. Juli. Die Wählerverzeichnisse und die Wahlordnungen liegen ab dem 24. Mai im Büro des Wahlvorstandes (B3.239) und im AStA-Büro (ME U 2010) aus.

Wahlvorschläge können innerhalb der Öffnungszeiten des Wahlamts (Mo. bis Fr., 9 bis 14 Uhr) bis zum 6. Juni, 13 Uhr, beim Wahlvorstand eingereicht werden. Bitte beachten Sie die Geschlechterparität bei der Aufstellung der Listen. Falls diese nicht erfüllt ist, müssen die Gründe dokumentiert werden. Die Wahlvorschlagsformulare gibt es unter: https://www.uni-paderborn.de/zv/2-4/wahlen/

Spätestens am 11. Juni gibt der Wahlvorstand die Wahlvorschläge öffentlich bekannt.

Wahltermine, Wahllokale und Öffnungszeiten

Datum Uhrzeit Ort Wahlberechtigte
24. – 26. Juni Täglich von 11 – 13.30 Uhr   Senatssitzungssaal B3.231, Warburger Str. 100 Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer,   akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung
24. – 26. Juni Täglich von 11 – 13.30 Uhr   Fürstenallee 11, Foyer Ebene 0   Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung
1. – 3. Juli Täglich von 10 – 16.30 Uhr   Warburger Str. 100, Foyer des Audimax   Studierende aller Fakultäten

Für Studierende an der Fürstenallee wird dort kein Wahllokal eingerichtet. Diese Studierenden müssen an der Warburger Straße 100 ihr Wahlrecht ausüben. Alternativ ist Briefwahl möglich.

Spätestens am 8. Juli gibt der Wahlvorstand das Wahlergebnis und die Namen der gewählten Bewerberinnen und Bewerber bekannt.

Die Universität der Informationsgesellschaft