Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Infowoche der Wirtschaftswissenschaften vom 17. bis zum 20.5. im Eingangsfoyer der Universität

Die Studiengänge der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften werden zum Oktober 2005 komplett auf eine konsekutive Bachelor/Master-Struktur umgestellt. Neue Studentinnen und Studenten werden ab dem kommenden Wintersemester nur in diesen Studiengängen zugelassen. Bereits eingeschriebene Studierende können jedoch in ihren bisherigen Studiengängen weiterstudieren.

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften hat die aktuelle Entwicklung zum Anlass genommen, die Strukturen ihrer Studiengänge zu vereinheitlichen und zu modularisieren. Der Parallelbetrieb unterschiedlicher Diplom-, Bachelor- und Master-Studiengänge ist eine große organisatorische Herausforderung. Sie kann nur bewältigt werden, wenn alle Studiengänge aus einem Pool einheitlicher Studienmodule bedient werden. Ein (Studien-) Modul ist eine inhaltlich und zeitlich abgeschlossene Einheit, die vom Umfang her mehreren traditionellen Lehrveranstaltungen entspricht. Module bieten, im Gegensatz zur klassischen Vorlesung, die Möglichkeit, verstärkt aktive Lernformen wie Übungen, Projekte und Gruppenarbeiten einzusetzen.

Durch die konsequente Modularisierung wird der studentische Wunsch nach weniger Klausurterminen berücksichtigt. Der Lernaufwand verteilt sich in Zukunft über das gesamte Semester und wird nicht wie bisher auf wenige Wochen vor der Klausur konzentriert.

Die Fakultät hat sich das Ziel gesetzt, alle Studienpläne für ihre ca. 4000 eingeschriebenen Studierenden während des regulären Semesterbetriebs in die neuen Strukturen zu überführen. Im Laufe dieses Sommersemesters werden daher alle Studierenden informiert und beraten. Mögliche Probleme können dadurch frühzeitig erkannt und gelöst werden, so dass keine Zeit verloren geht und der neu gestaltete Studienbetrieb zum Oktober 2005 ordnungsgemäß beginnen kann.

Für die Übergangsphase wurde vom Dekanat ein Team geschult, das bereit ist, alle Fragen von Studierenden schnell und verbindlich zu beantworten (s. Foto). Die Öffnungszeiten des Studienbüros in C2.320 wurden erweitert, so dass Studierende dort jeden Tag zur Hauptverkehrszeit offene Türen finden. Darüber hinaus gibt es mehrere Informationsveranstaltungen im Audimax, es wurde ein Email-Service mit garantierten Antwortzeiten für Studierende eingerichtet, und auf den Webseiten http://wiwi.upb.de befinden sich stets aktuelle Informationen. Schließlich kann jede Studentin und jeder Student auf einem Forum im Web alle aktuellen Fragen und Probleme mitdiskutieren.

In der Woche vom 17. bis zum 20.5. präsentiert sich das Beratungsteam der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften täglich im zentralen Eingangsfoyer der Universität, um allen betroffenen Studierenden klar zu machen, dass in der Fakultät einige Veränderungen anstehen. Der Infostand ist täglich von 11 bis 15 Uhr geöffnet. Dort werden alle Fragen zur Modulumstellung und den neuen Bachelor/Master-Studiengängen beantwortet. Das Beratungsteam freut sich auf eine große Nachfrage!

 

Die Universität der Informationsgesellschaft