Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen

Universität Paderborn

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Beratung zu sexualisierter Diskriminierung und Gewalt

Seit Februar wird an der Universität Paderborn jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 12 bis 14 Uhr eine Sprechstunde durch die Paderborner Frauenberatungsstelle Lilith angeboten, die Studentinnen und Mitarbeiterinnen bei Erfahrung mit sexualisierter Diskriminierung und Gewalt aufsuchen können.

Die Frauenberatungsstelle Lilith e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der unabhängig von Konfessionen, Parteien, öffentlichen Institutionen und Verbänden arbeitet. Die Beraterinnen sind Fachfrauen mit unterschiedlichen therapeutischen Ausbildungen sowie traumapädagogischer Zusatzausbildung. Sie bieten Information, Beratung und Unterstützung bei Klärungs- und Bewältigungsprozessen in Fällen sexualisierter Belästigung und Diskriminierung am Studien- oder Arbeitsplatz sowie sexualisierter Gewalt oder Stalking an.

Die Beratung ist kostenfrei und anonym. Selbstverständlich unterliegen die Beraterinnen der Schweigepflicht.

Die Sprechstunde findet im Raum E 5.327 statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Außerhalb der Sprechstunde an der Universität Paderborn gibt es die Möglichkeit, sich direkt mit Lilith e.V. in Verbindung zu setzen, Kontakt: frauenberatung(at)lilith-paderborn(dot)de, Tel.: 05251/21311.

Für Studenten und Mitarbeiter besteht in Paderborn eine Beratungsmöglichkeit durch die Männerberatungsstelle KIM - Rat & Tat e.V. Kontakt: MaennerBeratung(at)kimpaderborn(dot)de, Tel.: 05251/5067711

Weitere Informationen bei Andrea Sabban unter 60-3296 oder per Mail: andrea.sabban(at)uni-paderborn(dot)de.

Die Universität der Informationsgesellschaft