Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Lehramtsstudierende für die neue Runde des Projekts „Vielfalt stärken – Sprachförderung für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache“ gesucht – Noch bis 10. Dezember bewerben

Lehramtsstudierende aller Fächer und Schulformen können sich bis zum 10. Dezember für die neue Runde des Projekts „Vielfalt stärken – Sprachförderung für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache“ bewerben. Das Projekt ermöglicht Studierenden, ab Februar 2019 für ein Schulhalbjahr als Sprachförderlehrkraft an einer Kooperationsschule in Stadt und Kreis Paderborn zu arbeiten (Sekundarstufe I oder Berufskolleg). Interessierte können sich per Mail bewerben: daz@plaz.upb.de.

An den Schulen leiten Studierende für zwei Unterrichtsstunden pro Woche eine Kleingruppe von Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Zweitsprache und Sprachförderbedarf. Die Aufgaben: Sprache fördern, den Unterricht vor- und nachbereiten und eine wöchentliche Begleitveranstaltung besuchen, die für die Tätigkeit an der Schule ausbildet. Der Gewinn: Schulische Praxiserfahrung sammeln, den Umgang mit heterogenen Schülergruppen lernen, Erfahrungen in den Bereichen Interkulturalität, Deutsch als Zweitsprache und Mehrsprachigkeit sammeln.

Eine Teilnahme am Projekt ist als Berufsfeldpraktikum oder Profilpraktikum „Umgang mit Heterogenität“ anrechenbar.

Über das Projekt

 „Vielfalt stärken“ startete im Herbst 2013 und wird vom Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung PLAZ-Professional School der Universität Paderborn und vom Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft durchgeführt.

Das Projekt wird durch die Osthushenrich-Stiftung, das Bildungs- und Integrationszentrum des Kreises Paderborn und die Stadt Paderborn gefördert und durch die Alumnivereinigung PLAZEF unterstützt. Der Sprachförderunterricht ist nur mithilfe des großen Engagements der Lehrerinnen und Lehrer an den Kooperationsschulen möglich. Sie betreuen die studentischen Förderlehrkräfte.

Weitere Informationen unter:

https://plaz.uni-paderborn.de/lehrerbildung/besondere-angebote/mitarbeit-in-projekten-und-netzwerken/vielfalt-staerken-sprachfoerderung-fuer-kinder-mit-deutsch-als-zweitsprache

https://plaz.uni-paderborn.de/lehrerbildung/besondere-angebote/mitarbeit-in-projekten-und-netzwerken/vielfalt-staerken-sprachbildung-an-berufskollegs

Die Universität der Informationsgesellschaft