Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

„Deutsche Literatur der Gegenwart“: Lesung von Mirko Bonné (Hamburg) am 26. November

Wie bereits in den Vorjahren bietet das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn auch im Wintersemester 2018/19 eine Reihe von Schriftstellerlesungen und -vorträgen an, zu denen die Studierenden sowie alle an Literatur Interessierten aus Hochschule, Stadt und Region herzlich eingeladen sind. Die Lesungsreihe beginnt in der zweiten Semesterwoche und findet jeweils montags, 16.15 bis 17.45 Uhr, im Hörsaal G auf dem Campus der Universität (Warburger Str. 100) statt. Der Eintritt ist frei.

Mirko Bonné schließt die diesjährige Lesereihe am Montag, 26. November, mit einer Lesung aus seinem 2017 erschienenen Roman „Lichter als der Tag“ ab. 1986 absolvierte Bonné den Zivildienst, anschließend war er als Buchhandelsgehilfe, Taxifahrer und Altenpflegehelfer tätig. Seit Beginn der 1990er Jahre widmet er sich vor allem der Arbeit als Schriftsteller und Übersetzer. Zu Bonnés neueren Romanen gehören „Wie wir verschwinden“ (2009) und „Nie mehr Nacht“ (2013), jüngste Gedichtbände sind „Die Republik der Silberfische“ (2008) und „Traklpark“ (2012), außerdem veröffentlichte Bonné das Hörspiel „Roberta von Ampel“ und die Texte „Mein Fehmarn“ (2017) und „Die Widerspenstigkeit“ (2017), Übersetzungen hat er u. a. von Sherwood Anderson und Samuel Beckett vorgenommen. Seine zahlreichen Arbeiten wurden zuletzt gewürdigt mit dem Stipendium am internationalen Künstlerhaus Villa Concordia Bamberg (2017) und der Nominierung für den Deutschen Buchpreis (2017), außerdem ist er Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschlands.

Am Montag, 3. Dezember, übernimmt Michael Roes die 37. Paderborner Gastdozentur für Schriftstellerinnen und Schriftsteller (weitere Informationen dazu folgen).

Kontakt

Stefan Elit

PD Dr. Stefan Elit

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Lehrplanbeauftragter Germanistik (Schwerpunkt Literatur)

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft