Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Prof. Dr. Birgitt Riegraf in das Kuratorium der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft berufen

Die Mitgliederversammlung der Johannes-Rau-Forschungsgemeinschaft (JRF) hat Prof. Dr. Birgitt Riegraf, Präsidentin der Universität Paderborn, für eine Amtszeit von fünf Jahren in ihr Kuratorium berufen. Die JRF ist die Forschungsgemeinschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Gegründet hat sich der gemeinnützige Verein 2014 als Dachorganisation für 15 landesgeförderte, rechtlich selbstständige, außeruniversitäre und gemeinnützige Forschungsinstitute. Unter dem Leitbild „Forschung ‚Made in NRW‘ für Gesellschaft, Wirtschaft, Politik“ arbeiten die JRF-Institute fachübergreifend zusammen, betreiben eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, fördern wissenschaftlichen Nachwuchs und lassen sich von externen Gutachterinnen und Gutachtern evaluieren.

„Ich freue mich ganz besonders über die Ehre und das Vertrauen, das mir entgegengebracht wird. Die Arbeit im Kuratorium bietet die Möglichkeit, die exzellente Forschung in Nordrhein-Westfalen weiter vorantreiben zu können“, so Birgitt Riegraf zu ihrer neuen Mitgliedschaft im Kuratorium. Das Kuratorium der 2014 gegründeten Forschungsgemeinschaft berät die Mitgliederversammlung und den Vorstand in wissenschaftlichen und strategischen Belangen. Derzeit besteht das Kuratorium aus 18 ehrenamtlichen Mitgliedern, die durch eine besondere Stellung in Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik die Aufgaben und Ziele der Forschungsgemeinschaft unterstützen. Weitere Informationen im Internet sind aufrufbar unter: www.jrf.nrw

Die Universität der Informationsgesellschaft