Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Absolventinnen und Absolventen der Fakultät für Kulturwissenschaften gefeiert

Am Samstag, 10. November, feierte die Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn gemeinsam mit ca. 100 Absolventinnen und Absolventen sowie deren Angehörigen und Ehrengästen den 11. Absolvententag im Audimax. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Master of Arts-Studiengänge sowie der DSH-Absolventinnen und Absolventen des akademischen Jahres 2017/2018. Die Gratulationen richteten sich außerdem an die Promovendinnen und Promovenden sowie Habilitandinnen und Habilitanden aus kulturwissenschaftlichen Disziplinen, die ihre Arbeit im Laufe der vergangenen zwei Semester erfolgreich abgeschlossen haben.

Musikalisch begleitet wurde der Abend durch die Band Julias´s Mind. Die Absolventenrede hielt Marc Bracke, Absolvent des Bachelorstudiengangs Linguistik. Ein abschließender Empfang im Audimax-Foyer rundete das Programm ab.

Preise für ausgezeichnete Abschlussarbeiten und Promotionen verliehen

Die mit je 500 Euro dotierten Preise für die besten Abschlussarbeiten, gefördert durch die BREMER AG, gingen in diesem Jahr an Lilli Fortmeier (Zwei-Fach-Bachelor, Englischsprachige Literatur und Kultur), Dennis Henneböhl (Master of Education, Fach Englisch), Mareena Hofmeister (Master of Education, Fach Kunst), Sarah Lebock (Zwei-Fach-Bachelor, Philosophie), Rebecca Meier (Master of Education, Fach Evangelische Religionslehre), Franziska Pilz (Bachelor of Education, Fach Geschichte), Sahra Puscher (Zwei-Fach-Bachelor, Deutschsprachige Literaturen) und Janek Ruhe (Master of Education, Fach Englisch).

Der mit 750 Euro dotierte „Margarete-Schrader-Preis für Studierende“ wurde Lena Meinert (Master Kultur und Gesellschaft, Deutschsprachige Literaturen) verliehen. Den „Ferdinand Schöningh Promotionspreis“, dotiert mit 1.500 Euro, erhielt Dr. Markus Wierschem für seine Arbeit im Fach Amerikanistik zum Thema „An American Apocalypse? Myth, Violence, and Entropy in the Novels of Cormac McCarthy“. In seiner Laudatio hob Prof. Dr. Jörn Steigerwald die herausragende kulturwissenschaftliche Grundlagenarbeit auf der Basis amerikanistischer Literaturwissenschaft hervor.

Prof. Dr. Annegret Thiem und Dr. Peter Menke mit Preisen für besondere Lehre ausgezeichnet

Im Namen der Studierenden zeichneten die Fachschaften Prof. Dr. Annegret Thiem vom Institut für Romanistik für die Gruppe der Professorinnen und Professoren sowie Dr. Peter Menke vom Institut für Anglistik und Amerikanistik für den wissenschaftlichen Mittelbau mit den Preisen für besondere Lehre aus. Der Nachwuchspreis ist mit 500 Euro dotiert.

Besonderer Dank für ihr Engagement wurde dem Ferdinand Schöningh Verlag und der BREMER AG ausgesprochen.

Fotos der Veranstaltung sind abrufbar unter: groups.uni-paderborn.de/gallery

Die Universität der Informationsgesellschaft