Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

„Deutsche Literatur der Gegenwart“: Lesung Hans Platzgumer (Bregenz/Wien) am 29. Oktober

Das Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn bietet im Wintersemester eine Reihe von Schriftstellerlesungen und -vorträgen an, zu denen die Studierenden sowie alle an Literatur Interessierten aus Hochschule, Stadt und Region herzlich eingeladen sind. Die Lesungsreihe findet jeweils montags von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr im Hörsaal G auf dem Campus der Universität statt. Der Eintritt ist frei.

Am Montag, 29. Oktober, ist Hans Platzgumer Autorengast mit einer Lesung aus seinem kürzlich erschienenen Roman „Drei Sekunden Jetzt“. Platzgumer studierte Gitarre und Elektroakustik, 1989 wurde er dann in New York als Rockmusiker bekannt. Er veröffentlichte weiter elektronische Musik, widmet sich jedoch seit Beginn der 2000er verstärkt der literarischen Arbeit. Der in Bregenz und Wien lebende Autor veröffentlichte zuletzt u. a. die Romane „Der Elefantenfuß“ (2011), „Korridorwelt“ (2014) und „Am Rand“ (2016). Er schrieb Musik z. B. für Inszenierungen von Tschechows „Der Kirschgarten“ (2014) und Schimmelpfennigs „Das schwarze Wasser“ (2015). Gewürdigt wurde er u. a. mit dem Emil-Berlanda-Preis (2007) und Stipendien in Rom, Sri Lanka, Montreal und Berlin, außerdem war er 2016 für den Deutschen Buchpreis nominiert.

Kontakt

Stefan Elit

PD Dr. Stefan Elit

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Lehrplanbeauftragter Germanistik (Schwerpunkt Literatur)

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft