Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

| Mitteilung

Betreuungsangebot für Kinder von Studierenden und Beschäftigten der Universität Paderborn in den Herbstferien vom 22. bis 26. Oktober

Während der zweiten Woche der Herbstferien gibt es für die Kinder von Studierenden und Beschäftigten der Universität Paderborn wieder ein Betreuungsangebot: Vom 22. bis 26. Oktober werden Ganztags- und Halbtagskurse angeboten. Organisiert werden die Kurse von der Gleichstellungsbeauftragten der Universität. Anmeldungen sind vom 17. September bis 17. Oktober bei Andrea Sabban unter 05251-60-3296 und andrea.sabban(at)uni-paderborn(dot)de möglich.

Ganztagsangebot "Die Abenteuer von Esmeralda Wiggert" vom 22. bis 26. Oktober (8.30 Uhr bis 16 Uhr)

Im Angebot des Erlebnispädagogen Dirk Tegetmeyer geht es für die Kinder in eine lustige, bunte und grüne Abenteuerwelt. Veranstaltungsort ist die Waldschule im Haxtergrund.

Zielgruppe: Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren; Kosten: 50 Euro; Plätze: 20; Die Fahrten werden eigenständig von den Eltern organisiert.

Halbtagsangebot „Die Welt der Farben - Chemie überall“ vom 22. bis 23. Oktober (8.30 Uhr bis 14 Uhr)

Das Angebot findet auf dem Universitätscampus statt und bietet Kindern die Möglichkeit, in verschiedenen Experimenten rund um das Thema „Farbe und Färben“ aktiv zu werden.

Zielgruppe: Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren; Kosten: 10 Euro; Plätze: 12; Die Fahrten werden eigenständig von den Eltern organisiert.

Halbtagsangebot „Völlig abgehoben - Experimente zum Weltall“ vom 24. bis 26. Oktober (8.30 Uhr bis 14 Uhr)

Das Angebiot findet im Schülerlabor „coolMINT“ des Heinz-Nixdorf MuseumsForums (HNF) statt und lockt jungen Forscher mit einer Reise ins Weltall.

Zielgruppe: Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren; Kosten: 15 Euro; Plätze: 20; Die Fahrten werden eigenständig von den Eltern organisiert.

Weitere Infos und das detaillierte Programm unter http://go.upb.de/KinderferienfreizeitHerbst18. Fragen beantwortet Ihnen gerne Diana Gleie unter 05251-60-5491 (dienstags und donnerstags) und diana.gleie(at)campus(dot)uni-paderborn(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft