Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

| Mitteilung

Jahrestagung des „German Academic International Network“: Prof. Dr. Johannes Blömer informiert über die Forschung an der Universität Paderborn

Vom 7. bis 9. September findet in Boston/USA die Jahrestagung des „German Academic International Network“ (GAIN) statt. GAIN fördert die Rückkehr deutscher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die derzeit in den USA, Kanada und Mexiko arbeiten, nach Deutschland. Bei der Tagung treffen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Vertreterinnen und Vertreter aus der deutschen Wissenslandschaft. Prof. Dr. Johannes Blömer, Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Paderborn, und Dr. Thomas Gawlowski, EU-Referent der Hochschule, werden potentiellen Rückkehrerinnen und Rückkehrern vor Ort Forschungsschwerpunkte und mögliche Stellen an der Universität Paderborn vorstellen.

Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die über eine Rückkehr nach Deutschland nachdenken, sind zumeist Postdocs. Das Emmy-Noether-Programm, das NRW-Rückkehrerprogramm und andere Projekte helfen, wieder in Deutschland anzukommen und eine Nachwuchsgruppe aufzubauen.  

Weitere Informationen zur GAIN-Jahrestagung unter: https://www.gain-network.org/de/karrieren-gestalten/gain-jahrestagung

Die Universität der Informationsgesellschaft