Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

| Pressemitteilung

Sehen, Verstehen, Staunen: Tag der offenen Tür am Sonntag an der Universität Paderborn

Was haben Crashtests mit Fußball zu tun, wie funktioniert ein Fahrsimulator und was ist eine Staubexplosion? Antworten auf diese und weitere Fragen verspricht am Sonntag, 24. Juni, der Tag der offenen Tür an der Universität Paderborn. Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung und Lehre auf dem Paderborner Campus. Spezielle Angebote für Studieninteressierte gibt es ebenfalls. Informationen und das ausführliche Programm unter: www.upb.de/tdot2018.

Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Faszination Wissenschaft beeindrucken zu lassen. Interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und spektakuläre Experimente runden das Programm ab.

Programm als Web-App

Zum ersten Mal gibt es auch eine Web-App für alle mobilen Endgeräte und Desktop-PCs. Hier erfahren Nutzer, wann und wo die einzelnen Veranstaltungen stattfinden, können Standbeschreibungen und Kartenmaterial einsehen und persönliche Favoriten speichern. Zielgruppen- und Studienfeldbeschreibungen sind ebenfalls in der App enthalten. Angebote für Studieninteressierte, die sich beim Tag der offenen Tür ein Bild vom Campus machen wollen, sind entsprechend gekennzeichnet. Download unter: www.upb.de/tdot2018/app.

Den ganzen Tag über sorgt das Studierendenwerk für das leibliche Wohl: In der Bona-Vista Kaffeebar gibt es u. a. frische Waffeln, während das Grill Café mit Street Food lockt. Smoothies, vegane Küche und trendige „Bowls“ verspricht die Mensa Forum. Eine detaillierte Beschreibung sowie Öffnungszeiten und einen Überblick über das komplette gastronomische Angebot gibt es online und in der App.

 

Nina Reckendorf, Stabsstelle Presse und Kommunikation

Die Universität der Informationsgesellschaft