Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

| Mitteilung

Studentische Mentorinnen und Mentoren für das Projekt „Balu und Du“ gesucht – Infoveranstaltungen am 23. und 27. April

Für das ehrenamtliche Projekt „Balu und Du“ werden ab sofort wieder studentische Mentorinnen und Mentoren gesucht. Ab Mai können Studierende ein Jahr lang einmal pro Woche Kinder im Grundschulalter betreuen. Sie gestalten mit ihrem Patenkind die Freizeit und stehen ihm als „Balu“, als „große Freundin oder großer Freund“, zur Seite. Bewährte Aktivitäten sind beispielsweise Basteln, Backen, ein Kinobesuch oder Ausflüge.

Die Betreuung findet im außerschulischen Bereich statt. Die Teilnahme kann im Lehramtsstudiengang als Berufsfeldpraktikum, im Zwei-Fach-Bachelor als Praktikum im Optionalbereich sowie als Praktikum im Profilstudium „Umgang mit Heterogenität“ angerechnet werden.

Studierende erhalten die Chance, sich in der pädagogischen Praxis auszuprobieren und diese begleitet zu reflektieren. Sie haben die Möglichkeit, theoretisch erlerntes Wissen in der Praxis anzuwenden und kritisch zu hinterfragen. In der neuen Projektrunde können in Kooperation mit der Stephanusgrundschule in Paderborn auch erstmals Kinder mit Fluchthintergrund betreut werden.

Für Interessierte gibt es am 23. und 27. April zwei Informationsveranstaltungen. Sie finden jeweils von 13 bis 14 Uhr in Raum H5.242 statt.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es hier.

Ansprechpartnerin für das Projekt:
Fredericke Dopheide
Raum: H5.333
Telefon: 05251/60-4329
E-Mail: balu(at)campus.upb(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft