Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

| Mitteilung

Mathematik: Den wissenschaftlichen Nachwuchs fest im Blick

Eine Karriere in der Mathematik – das bedeutet für angehende Wissenschaftler einerseits höchste Anerkennung, stellt sie gleichzeitig aber auch vor immense Herausforderungen. Dies betrifft insbesondere das akademische Schreiben und Vortragen, das Entwickeln interessanter und zugleich umsetzbarer Forschungsideen und die Suche nach methodischen Herausforderungen. Darüber hinaus gilt es, mit den Rahmenbedingungen einer universitären Laufbahn wie etwa der langen Zeit der beruflichen Unsicherheit zurechtzukommen. Um hier zu bestehen, sind Kontakte und Unterstützung äußerst hilfreich. Beide Themenfelder stehen im Mittelpunkt des Nachwuchsprogramms, das im Vorfeld und während der gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung und der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik vom 5. bis 9. März an der Universität Paderborn stattfindet. Bereits am Sonntag trifft sich der Nachwuchs der Disziplinen, ca. 150 Personen, um in gegenseitigen Vorträgen, Workshops und kleinen Gesprächsrunden Erfahrungen auszutauschen.

Die besten Vorträge von Studierenden, die gerade ihren Bachelor oder Master gemacht haben und sich für die Wissenschaft interessieren, werden im Rahmen der Eröffnung der Jahrestagung am Montag, 5. März, prämiert. Vorträge über Promotionsprojekte werden nach dem Feedback aus der Nachwuchsrunde ein zweites Mal auf der gemeinsamen Jahrestagung gehalten.

Die Universität der Informationsgesellschaft