Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

|

Jetzt für Programm „START-UP-Hochschul-Ausgründungen“ bewerben

Noch bis zum 29. März können sich Hochschulabsolventinnen und -absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Paderborn, die ein Unternehmen gründen wollen, für den Förderwettbewerb „START-UP-Hochschul-Ausgründungen“ des Landes Nordrhein-Westfalen bewerben. Die Gewinner werden mit bis zu 240.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt.

„START-UP-Hochschul-Ausgründungen“ richtet sich an Unternehmensprojekte in der Gründungsphase, die auf technologischen, betriebswirtschaftlichen oder sozialen Innovationen, aber auch auf wissensbasierten Dienstleistungen basieren. Gefördert werden Hochschulabsolventinnen und -absolventen und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, deren Universitätsabschlüsse nicht länger als drei Jahre zurückliegen.

Der Förderwettbewerb geht 2018 in die sechste Runde. Beim letzten Mal war die Universität Paderborn mit zwei Vorhaben erfolgreich.

Weitere Informationen sowie die Antrags- und Bewerbungsunterlagen gibt es hier

Die Universität der Informationsgesellschaft