Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB Bildinformationen anzeigen
Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus. Bildinformationen anzeigen
Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen. Bildinformationen anzeigen
Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen. Bildinformationen anzeigen
Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote. Bildinformationen anzeigen

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Ringvorlesung der Soziologie ab 26. April: Arbeit 4.0 Neue Arbeit – neue Ungleichheiten?

Die Veränderungen der Arbeitswelt aufgrund der Digitalisierung aus dem soziologischen Blickwinkel: Welche Transformationen der Arbeitswelt werden sichtbar und mit welchen gesamt-gesellschaftlichen Veränderungstendenzen – insbesondere der Entstehung neuer Ungleichheiten – gehen diese einher?

Dieser Frage widmet sich die Ringvorlesung der Soziologie im Sommersemester 2017. Der Begriff "Arbeit 4.0" knüpft an die aktuelle Diskussion um eine vierte industrielle Revolution an, setzt allerdings die gesamte Arbeitswelt mit sich verändernden Arbeitsformen und -verhältnissen ins Zentrum der Debatte. Unter "Arbeit 4.0" vereinigen sich demnach verschiedene Perspektiven und Szenarien zur Arbeitswelt von morgen. Wie die Zukunft der Arbeit im Detail aussehen wird, ist noch offen. Erkennbar ist allerdings, dass zukünftiges Arbeiten digitaler, vernetzter und flexibler sein wird. Welche Auswirkungen diese Tendenzen auf die Entstehung neuer Formen sozialer Ungleichheit und auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt haben werden, wird in den einzelnen Beiträgen thematisiert werden.

Die Vorträge finden Mittwochs, 16-18 Uhr, im Raum O1.224 statt.

Weitere Informationen unter: www.kw.uni-paderborn.de/fach-soziologie

Achtung: Der erste Termin am 26. April fällt krankheitsbedingt aus.

(Im ersten Termin am 26. April wird Frau Schildmann (Hans-Böckler-Stiftung) über "Die digitale Transformation der Arbeitswelt und ihre Auswirkungen auf die Geschlechterverhältnisse" sprechen und die Ringvorlesung eröffnen.)

Organisation: Prof. Dr. Bettina Kohlrausch, Magdalena Polloczek

Die Universität der Informationsgesellschaft