Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Fakultät für Naturwissenschaften feierte am 12. November mit ihren Absolventinnen und Absolventen

Die Fakultät für Naturwissenschaften hat am 12. November ihre diesjährige Fakultätsfeier im Audimax durchgeführt. Fast die Hälfte der Absolventinnen und Absolventen, die im Prüfungsjahr 2016 erfolgreich ihren Bachelor- oder Master­abschluss erlangt oder promoviert wurden, feierten im Beisein ihrer Angehörigen und Freunde ihre Abschlüsse.

Die Vizepräsidentin für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Dr. Christine Silberhorn, sprach in ihrem Grußwort von der erfolgreichen Entwicklung der Fakultät für Naturwissenschaften in Forschung und Lehre und verwies hierzu unter anderem auf den ERC Starting Grant für Prof. Dr. Thomas Kühne, Department Chemie, für seine Grundlagenforschung zu quantenchemischen Prozessen auf Wasseroberflächen (Fördersumme 1,5 Mio. EUR) sowie die international ausge­richteten Masterstudiengänge „Material Science“, „Optoelectronics & Photonics“ und „Applied Neurosciences in Sports and Exercise“, die sich der­zeit in der Akkreditierung befinden und zum Wintersemester 2017/2018 starten sollen.

Der Dekan, Prof. Dr. Torsten Meier, begrüßte die mehr als 300 Gäste. Nach seinen Anmerkungen zur personellen Entwicklung der Fakultät mit derzeit sechs laufenden Berufungsverfahren sowie zwei externen Rufen stellte er für die Studierendenzahlen einen neuen Höchststand sowie einen nochmals deutlich von 7,1 Mio. EUR auf jetzt angenähert 8,3 Mio. EUR gesteigerten Drittmittelumsatz fest. Weiterhin berichtete  er exemplarisch über einige Höhepunkte des Prüfungsjahres 2016 wie den erstmaligen experimentellen Nachweis einer 50 Jahre alten Theorie zum Doppler-Effekt von Licht bei Drehbewegungen durch Prof. Dr. Zentgraf, Department Physik, zusammen mit Physikern aus Birmingham, das vom Bundesinstitut für Sportwissenschaft geförderte Projekt „Expertise zum Umgang mit Schädel-Hirn-Verletzungen im deutschen Spitzensport“ des Sportmedizinischen Instituts, neue Kooperationsvereinbarungen des Departments Chemie mit regionalen Gymnasien sowie die Auftaktveranstaltung mit der Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW zum Start des Bachelor- und Masterstudiengangs für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen mit dem Unterrichtsfach Ernährungslehre, der im Institut für Ernährung, Konsum und Gesundheit angesiedelt ist.

In bewährter Weise gestalteten einige Absolventinnen und Absolventen der Bereiche Chemie, Physik und Sport einen gemeinsamen Festbeitrag unter dem Motto „Brücken bauen und Hände reichen“ mit kurzweiligen Berichten aus ihrem Studienalltag. Der Festbeitrag wurde durch am Thema ausgerichtete Experimente aus Chemie und Physik sowie eine Showeinlage durch eine Abordnung der Paderborner Hornets eindrucksvoll abgerundet.

Anschließend erfolgte die Urkundenübergabe durch die Prodekane für die Departments Chemie, Physik und Sport & Gesundheit. Musikalisch umrahmt wurde die Fakultätsfeier von dem Ensemble Arte Musica. Mit einer Vielzahl an Instrumenten begeisterte das Trio das Publikum. Nach dem offiziellen Teil waren alle Absolventinnen und Absolventen mit ihren Familien und Freunden zum Empfang im Foyer des Audimax eingeladen, wo der Abend unter musikalischer Begleitung stimmungsvoll ausklang. Nicht zuletzt wurde auch das Angebot des zentralen Alumni Vereins Paderborn e.V. zu Fotoaufnahmen mit Talaren mit Begeisterung seitens der Absolventinnen und Absolventen wahrgenommen.

Weitere Bilder auf der Homepage der Fakultät für Naturwissenschaften: http://nw.upb.de

Die Universität der Informationsgesellschaft