Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Am 31. Oktober liest der Romancier Ulrich Peltzer aus Berlin an der Universität Paderborn

Am Montag, 31. Oktober, liest der Romancier Ulrich Peltzer im Rahmen der Reihe „Deutsche Literatur der Gegenwart“ an der Universität Paderborn aus seinem neuesten Roman „Das bessere Leben“. Die Veranstaltung findet von 16.15 bis 17.45 Uhr auf dem Uni-Campus im Hörsaal G statt. Der Eintritt ist frei.

Peltzer, geboren am 9. Dezember 1956 in Krefeld, studierte Philosophie und Psychologie in Berlin und erwarb 1982 einen Abschluss als Diplom-Psychologe. Es folgte ein kurze Tätigkeit in der Forensischen Psychiatrie an der FU Berlin, danach widmete sich Peltzer dem Schreiben. 2011 hatte er die Poetikdozentur der Goethe-Universität Frankfurt inne, 2013 war er Schreibwerkstattleiter für Wirtschaftsstudenten in St. Gallen. Seit 1975 lebt er in Berlin-Kreuzberg.

Peltzer wurde bereits mit Auszeichnungen wie dem Bertelsmann-Stipendium des Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Preises (1992), dem Anna-Seghers-Preis (1997), dem Bremer Literaturpreis (2003), dem Berliner Literaturpreis der Stiftung Preußische Seehandlung/Heiner-Müller-Gastprofessur für deutschsprachige Poetik (2008), dem Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln (2011), dem Carl-Amery-Preis des Verbandes deutscher Schriftsteller in Bayern (2013) und dem Marieluise-Fleißer-Preis (2015) geehrt.

Peltzer publizierte Werke wie die Drehbücher „Unter dir die Stadt“ (2011), „Die Lügen der Sieger“ (zusammen mit Christoph Hochhäusler, 2015) und die Romane „Die Sünden der Faulheit“ (1987), „Stefan Martínez“ (1995), „Alle oder keiner“ (1999), „Bryant Park“ (2002), „Teil der Lösung“ (2007) und „Das bessere Leben“ (2015).

Die Universität der Informationsgesellschaft