Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Dialog-Tagung „Neue Governance und Gleichstellung der Geschlechter in der Wissenschaft“

Am 6. und 7. Oktober 2016 findet an der Universität Paderborn (Q-Gebäude) die
Dialog-Tagung „Neue Governance und Gleichstellung der Geschlechter in der Wissenschaft“ statt. Es handelt sich um eine gemeinsame Veranstaltung des Kompetenzzentrums Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS) des GESIS Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften/Köln (Dr. Andrea Löther) und der Allgemeinen Soziologie der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn (Prof. Dr. Birgit Riegraf) und wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) (FKZ 01FP1510 und 01FP1511) gefördert.
Die Tagung „Neue Governance und Gleichstellung der Geschlechter in der Wissenschaft“ zielt darauf ab, einen nachhaltigen und längerfristig stabilen Austausch zwischen ‚Wissen-schaft‘ und ‚Politik‘ zu ermöglichen. Deshalb stehen Fragen nach der Verschränkung von ‚Theorie‘ und ‚Praxis‘, der Verbindung zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen über Geschlechterarrangements im Wissenschaftssystem, veränderten Governancemustern an Hochschulen und veränderter Hochschulsteuerung sowie Gleichstellungspraxis im Mittel-punkt der zweitägigen Veranstaltung.
Zwei Plenumsvorträge nehmen das Thema am 6. und 7. Oktober 2016 sehr grundlegend auf: Dr. Britt Dahmen (Universität zu Köln) aus Perspektive der Gleichstellungspraxis und Dr. Dagmar Simon (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung) aus wissenschaftlicher Perspektive.

In Workshops werden drei thematische Schwerpunkte jeweils aus wissenschaftlicher und praxisorientierter Perspektive beleuchtet:

  1. Gleichstellung vor dem Hintergrund der Einführung wettbewerblicher Mechanismen an Hochschulen,
  2. der Exzellenzbegriff und damit zusammenhängende neue Selektionsmechanismen sowie
  3. die Implementierung von Gleichstellungs- und Diversity Policies an Hochschulen.

Die Veranstaltung ist die Fortführung eines Workshops, der am 4. und 5. Juli 2016 am CEWS in Köln stattfand. In diesem Workshop wurden in einen kleineren, international zusammengesetzten Kreis von Expert_innen bereits vorhandene wissenschaftliche Erkenntnisse über den Zusammenhang von Geschlechterarrangements im Wissenschaftssystem, veränderter Governance-Strukturen und Gleichstellungsarbeit diskutiert. Die Ergebnisse des Workshops fließen nun in die Dialog-Tagung ein.

Homepage mit Anmeldelink und ausführlichem Programm

Ansprechpartnerin: Dr. Christina Möller christina.moeller(at)uni-paderborn(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft