Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Universität Paderborn Bildinformationen anzeigen

Universität Paderborn

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Universität Paderborn: Department Chemie wieder auf internationaler Lackmesse „European Coatings Show 2005“ in Nürnberg vertreten

In Nürnberg findet vom 26. bis 28. April die „European Coatings Show 2005“ statt. Aus der Fakultät für Naturwissenschaften wird die Arbeitsgruppe „Chemie und Technologie der Beschichtungsstoffe“ des Departments Chemie auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein. Die Messe ist in den letzten Jahren zum Treffpunkt der internationalen „Lackwelt“ geworden.

Prof. Dr. Wolfgang Bremser und seine Mitarbeiter werden in Nürnberg u. a. die Besonderheiten des in Deutschland einzigartigen universitären CTB-Studiengangs an der Universität Paderborn erläutern. CTB steht für "Chemie und Technologie der Beschichtungsstoffe".

Handfeste Ergebnisse dieses Studiums werden in Ausschnitten aus einer aktuellen Bachelor-Arbeit über „Analyse und Überwindung der Verschmutzung von Automobilfelgen durch Bremsstaub“ gezeigt.

Die Universität Paderborn besitzt mit den Bereichen Beschichtungs-, Klebstoff-/Fügetechnik sowie metallische Materialkunde langjährig erfolgreich ausgewiesene Schwerpunkte. Das neu geschaffene Kompetenzzentrum Beschichtungs- und Klebstofftechnologie stärkt die vorhandenen Schwerpunkte und integriert dabei weite Bereiche der Fakultäten für Naturwissenschaft  und für Maschinenbau unter gleichzeitiger Profilierung der beteiligten Fächer. Der interdisziplinäre  Ansatz ist ein weiteres Profilierungsmerkmal der Universität Paderborn und macht  sie attraktiv für öffentliche Fördermittel sowie als Partner für breite industrielle Bereiche. Mit dieser Struktur lassen sich gerade für kleine und mittelständische Unternehmen wichtige Systemlösungen erarbeiten. Die Universität präsentiert auch sich damit als Systempartner für die regionale und überregionale Industrie.

Kontakt: Dr. rer. nat. Dipl.-Phys. Karl Hiltrop
Universität Paderborn, Department Chemie
Tel.: 05251-60-2133,  E-Mail: kh(at)chemie.uni-paderborn(dot)de

 

Die Universität der Informationsgesellschaft