Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

| Pressemitteilung

Zweites Startup Weekend in Paderborn

In 54 Stunden von Deiner Idee zu Deinem Unternehmen – so lautet das Motto des zweiten Startup Weekends vom 20. bis 22. Mai in Paderborn. Unterstützt durch die Stiftungen der Sparkasse Paderborn-Detmold für die Stadt und den Kreis Paderborn und durch das Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (TecUP), ist das Startup Weekend an der Universität ein Tummelplatz für Gründer und solche, die es werden wollen.

Mit Veranstaltungen in 125 Ländern ist das Startup Weekend ein weltweites Veranstaltungsformat, welches nun vom 20. bis 22. Mai zum zweiten Mal in Paderborn angeboten wird. Gründungsinteressierte haben die Möglichkeit, Geschäftsideen zu entwickeln, Experten zu treffen und ihre Projekte anschließend vor einer Fachjury sowie potentiellen Förderern zu präsentieren. Ziel ist es, innerhalb von 54 Stunden ein vollständiges Gründungskonzept zu entwickeln und auf seine Machbarkeit zu prüfen. Im Idealfall kann die Idee direkt nach dem Wochenende umgesetzt werden.

Prof. Dr. Rüdiger Kabst, Vizepräsident für Technologietransfer und Marketing an der Universität Paderborn und Leiter des Technologietransfer- und Existenzgründungs-Centers, freut sich auf die Veranstaltung: „Das Startup Weekend ist eine tolle Gelegenheit, um noch mehr spannende Gründungsprojekte zu initiieren und im Netzwerk mit schon gestandenen Gründern und Mentoren die Wachstumsdynamik in Paderborn zu steigern.“ Die Stiftungen der Sparkasse Paderborn-Detmold für den Kreis und die Stadt Paderborn engagieren sich auch im zweiten Jahr für das Projekt: „Nach dem gelungenen Auftakt im letzten Jahr bin ich schon sehr gespannt, welche kreativen Gründungsideen dieses Jahr vorgestellt werden. Als Sparkasse ist es uns ein besonderes Anliegen, die zukünftige Unternehmergeneration bereits in frühen Phasen zu fördern und innovative Projekte aus der Region gezielt voranzutreiben“, erklärt Hubert Böddeker, Vorstand der Sparkasse Paderborn-Detmold.

Die Veranstaltung richtet sich ausdrücklich nicht nur an Gründer mit konkreten Vorstellungen. Vor allem auch Interessierte ohne eigene Gründungsidee sind herzlich eingeladen, in die Welt der Startups hineinzuschnuppern, sich einem Team anzuschließen und dieses zu unterstützen. Die Anmeldegebühr in Höhe von 50 Euro beinhaltet eine Rundum-Versorgung mit Mahlzeiten, Getränken und Materialien für die kompletten drei Tage. Dieses Jahr wird außerdem zum ersten Mal das Bring-Your-Buddy-Ticket (ein Ticket für zwei Teilnehmer) in Höhe von 70 Euro angeboten. Die Tickets sind erhältlich auf http://www.up.co/communities/germany/paderborn/startup-weekend/8577. Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit, Fragen zu stellen, gibt es auch auf www.facebook.de/SWPaderborn.

Die Universität der Informationsgesellschaft