Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Universität Paderborn: Irmgard Pilgrim erneut als Sprecherin der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und Universitätsklinika NRW gewählt

Die Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Hochschulen und Universitätsklinika NRW (LaKof NRW) wählte am 20. November auf ihrer Mitgliederversammlung an der Universität Duisburg-Essen ein neues Sprecherinnengremium. Neben Irmgard Pilgrim, Gleichstellungsbeauftragte der Universität Paderborn, wurden Dr. Beate von Miquel, Ruhr-Universität Bochum, Annelene Gäckle, Universität zu Köln, und Birgit Weustermann, Hochschule Ruhr West, für eine Amtszeit von zwei Jahren als Sprecherinnen gewählt.

Die LaKof NRW ist ein Zusammenschluss der Gleichstellungsbeauftragten aus NRW, der gemäß Landesgleichstellungsgesetz (LGG) hochschulübergreifend die Umsetzung der Gleichstellung von Frauen und Männern an Hochschulen vertritt. In diesem Sinne gestaltet die LaKof aktuelle hochschulpolitische Diskussionen und Programme mit, erarbeitet Empfehlungen und Anregungen für die Landesregierung, die Landtagsfraktionen und die Ministerien und arbeitet mit Parteien, Verbänden und Vereinigungen zusammen. In ihr finden Austausch, Kooperation und politisches Wirken der Gleichstellungsbeauftragten auf Landesebene statt. Ständige Vertreterinnen sind die Landessprecherinnen, zentrale Anlaufstelle ist eine Koordinierungsstelle, die seit 2012 ihren Sitz an der Universität Paderborn hat.

Die Universität der Informationsgesellschaft