Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Stadtrundgang zum Nationalsozialismus

Zu den Spuren des Nationalsozialismus in Paderborn führt ein Stadtrundgang am Samstag, 30. April 2005. Wie wirkte sich die nationalsozialistische „Machtergreifung“ in der Stadt aus? Wie war das Verhältnis von Kirche und NSDAP? Und warum wurde Paderborn zum Ziel heftiger Bombenangriffe der Alliierten? Diese Fragen werden auf dem Rundgang, den der Historiker und Privatdozent  Rainer Pöppinghege, Universität Paderborn, zusammen mit einigen seiner Studierenden entwickelt hat, an verschiedenen Haltepunkten in der Innenstadt angesprochen. Interessierte treffen sich um 11 Uhr vor dem Rathaus. Eine Anmeldung für den ca. 90-minütigen Rundgang ist nicht erforderlich, die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro (ermäßigt vier Euro).

 

Die Universität der Informationsgesellschaft