Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung Studentenwerk Paderborn

Die Überraschung kam aus Paderborn – Wettbewerb der Jung-Köchinnen und -Köche der Ausbildungsküchen der Studentenwerke NRW und Osnabrück

Zum 17. Mal fand in Siegen der alljährliche Wettbewerb der Jung-Köchinnen und -Köche der Ausbildungsküchen der Studentenwerke NRW und Osnabrück statt. Nach einer informativen Schulungswoche und einer theoretischen Prüfung ging es am Freitag, dem 6. März 2015, in die praktische Abschlussprüfung.

Kreativität war gefragt. In diesem Jahr galt es, ein 3-Gänge-Menü aus den 3 vorgegebenen Zutaten Rotzunge, Rinderhüfte und Mango zu kreieren. Außerdem sollte auch ein Teig nach Wahl dabei sein. Es entstanden phantasievolle Menüs wie das Sieger-Menü der Dortmunderin Chiara Reimann: Rotzungenröllchen an Zitronen-Thymiansauce mit Erbsen-Püree, als Hauptgang Rinderhüftsteak mit Kräuterkruste, glaciertem Gemüse und Schlosskartoffeln und Mango-Cheese-Cake mit Himbeersauce als Dessert. Auf Platz 2 folgte ihr Francesca Kolb aus Siegen, die die Jury aus IHK-Prüfern und Küchenmeistern unter anderem mit warmen Apfelstrudelsäckchen mit Mandelsabayon und Vanilleeis verwöhnte.

Für eine Überraschung sorgte Saskia Riedel, Auszubildende des Studentenwerks Paderborn. Mit ihrem Menü –  Sülze von der Rotzunge und geräuchertem Lachs mit Tomaten-Concassée, gefolgt von Rinderhüfte mit Senf-Kräuter-Kruste, Bohnenbündchen und Kartoffelkrapfen und einem Dreierlei von der Mango als Dessert – erkochte sich die 17-jährige den 3. Rang. Erstmalig seit Bestehen des Wettbewerbs wurde damit eine Teilnehmerin mit einem Preis ausgezeichnet, die zum Zeitpunkt des Wettbewerbs noch nicht kurz vor dem Abschluss ihrer Ausbildung stand. Auch Philipp Grunewald, ebenfalls aus Paderborn und wie Saskia Riedel erst im 2. Ausbildungsjahr, schloss den Wettbewerb überzeugend ab. Mit dem 4. Platz verfehlte er nur knapp das Siegertreppchen. 

Beide Paderborner absolvieren ihre Ausbildung im À-la-carte-Re­s­tau­rant Mensula des Studentenwerks Paderborn. Neben dem Tagesgeschäft sammeln sie wertvolle Erfahrungen im Veranstaltungsservice des Studentenwerks, der ca. 800 Veranstaltungen jährlich vom kleinen Imbiss bis hin zum Gala-Buffet für mehrere 100 Gäste bedient. Der Einblick in die Systemgastronomie der Mensen ergänzt die umfangreiche Ausbildung im Studentenwerk.
 

Annette Ettingshausen
Leitung Pressearbeit
Studentenwerk Paderborn

Die Universität der Informationsgesellschaft