Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Symposium „Musik studieren und Abitur machen“

Das Institut für Begabungsforschung in der Musik (IBFM) der Universität Paderborn und das Detmolder Jungstudierenden-Institut (DJI) der Hochschule für Musik (HfM) veranstalten vom 20.-21. Februar an der HfM Detmold gemeinsam das Symposium „Musik studieren und Abitur machen – Doppelbelastung im gesundheitlich-gesellschaftlichen Kontext“. 

Musikalisch besonders begabte Kinder und Jugendliche können an verschiedenen Musikhochschulen in Deutschland parallel zum Schulbesuch ein spezielles Frühstudium beginnen. Einerseits studieren sie dann bereits an einer Musikhochschule, andererseits sollen sie an ihrer jeweiligen Heimatschule das Abitur machen. Durch die Gleichzeitigkeit von Schule und Studium sind die jungen Musikerinnen und Musiker häufig besonderen Belastungen ausgesetzt.

Mögliche Lösungswege zu finden, um erfolgreich mit dieser Herausforderung umzugehen – dieser Aspekt steht im Fokus des Symposiums „Musik studieren und Abitur machen“. Es wird geleitet von Prof. Dr. Heiner Gembris (Universität Paderborn) und Prof. Piotr Oczkowski (Hochschule für Musik Detmold). Die Ecclesia Gruppe sowie die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Hochschule für Musik Detmold fördern das Projekt mit finanziellen Mitteln. Außerdem unterstützt die Universitätsgesellschaft Paderborn die geplante Publikation der Tagungsbeiträge in Buchform.

Die Referenten werden aus interdisziplinären Blickwinkeln u. a. die Frage beleuchten, welche Bewältigungsstrategien möglich sind und wie eine stärkere Vernetzung zwischen den Hauptzielgruppen – Studierenden, Lehrern, Eltern u. a. – stattfinden kann. Neben Lehrenden und Studierenden an Begabtenförderungsinstituten und Musik­schulen richtet sich das Symposium auch an Vertreter aus dem Schuldienst sowie interessierte Eltern. Weitere Informationen und Anmeldung: www.uni-paderborn.de/ibfm.

Die Universität der Informationsgesellschaft