Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Immer mehr Paderborner Studierende des Maschinenbaus und Wirtschaftsingenieurwesens zum Auslandsstudium nach China

Zunehmend mehr deutsche Studierende der Studiengänge Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen interessieren sich für die Studienausrichtung „Maschinenbau China mb-cn“ an der Universität Paderborn. Das Programm sieht neben zwei Fachsemestern in Paderborn weitere Studienabschnitte im Wachstumsland China vor. Auch Bachelor-Absolventen aus anderen deutschen Hochschulstandorten entschieden sich gerade wegen dieses Chinabezugs für ein Masterfolgestudium in Paderborn.

Als Einstieg in das mb-cn-Programm absolvierten zuletzt im Herbst 2013 elf deutsche Studierende eine vierwöchige Summerschool in der Chinesisch-Deutschen Technischen Fakultät (CDTF) in Qingdao am Gelben Meer. Mit dieser internationalen Fakultät ist die Universität Paderborn seit zwölf Jahren partnerschaftlich verbunden. Vormittags stand Chinesischunterricht auf dem Programm; nachmittags vermittelten chinesische Experten oder deutsche Sprachlehrer, die schon seit vielen Jahren in China leben, Wissenswertes zur chinesischen Kultur. Exkursionen in die Stadt Qingdao mit ihren häufig sichtbaren, rund 100 Jahre alten architektonischen deutschen Spuren, in örtliche Unternehmen oder in den bekannten Segelhafen rundeten das Programm ab.

Im Herbst 2014 werden die Studierenden dann nochmals für ein ganzes Auslandssemester mit eigenen studentischen Arbeiten und einem Intensivsprachkurs nach Qingdao zurückkehren. Zudem werden sie ihre chinesischen Kommilitonen als Tutoren und Übungsgruppenleiter auf ein Folgestudium in Deutschland vorbereiten. Im Anschluss daran verfassen sie in den chinesischen Werken der Partnerfirmen Benteler, Hanning, HF Mixing Group, Hella, Miele, Optibelt oder Weidmüller ihre Masterarbeiten. Betreut werden sie dabei von Paderborner Maschinenbau-Professoren.

In den vergangenen zehn Jahren kamen nach sprachlicher und fachlicher Vorbereitung in der CDTF mehr als 400 chinesische Studierende nach Paderborn, um an der Universität ihr Maschinenbaustudium fortzusetzen. Wegen ihrer häufig sehr guten Studienleistungen bieten ihnen deutsche Unternehmen oft Fachpraktikumsplätze, Werkstudententätigkeiten, anwendungsbezogene Examensarbeiten oder Erstanstellungen an. Zahlreiche europäische Unternehmen suchen für ihr Engagement in Asien Maschinenbauingenieure, die sich sprachlich wie fachlich in beiden kulturellen und technischen Umfeldern sicher bewegen können.

Bewerbungen für die nächstjährige Summerschool im September 2014 werden bereits heute angenommen. Weitere Informationen zu mb-cn finden sich im Internet unter: mb.uni-paderborn.de/mb-cn
 

Fotos (Universität Paderborn, Fakultät für Maschinenbau): Bei offiziellen Anlässen und in der Freizeit: Gute Stimmung während der Summerschool in Qingdao.

Die Universität der Informationsgesellschaft