Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Department Chemie

Prof. Dr. Gregor Fels erhielt in Jinan den Qilu Friendship Award der Provinz Shandong

Prof. Dr. Gregor Fels, Fakultät für Naturwissenschaften, Department Chemie, hat am 19. November in Jinan, China, den Qilu Friendship Award der Provinz Shandong erhalten. Die Verleihung erfolgte in Anerkennung seiner Aufbauarbeit des gemeinsamen Chemiestudiengangs mit der Chinesisch-Deutschen Technischen Fakultät (CDTF) der Qingdao University of Science and Technology (QUST) in der Stadt Qingdao, Provinz Shandong. Der Qilu Friendship Award ist die höchste Auszeichnung der Provinzregierung Shandong, die an ausländische Experten für ihre Beiträge zur sozialen oder ökonomischen Förderung der Provinz Shandong verliehen wird. Mit Prof. Fels sind gleichzeitig weitere 23 Personen aus 17 Ländern mit dem Qilu Frienship Award 2013 ausgezeichnet worden.

Die CDTF ist 2001 von der QUST und der Universität Paderborn – anfangs mit einem Bachelor-Studiengang Maschinenbau – gegründet worden. Sie ermöglicht chinesischen Studierenden nach dem Erlernen der deutschen Sprache und dem Absolvieren eines grundlegenden Fachstudiums bei genügend guten Sprach- und Fachkenntnissen die Fortsetzung ihres Studium in Paderborn und den deutschen Abschluss als Bachelor of Science. 2005 hat Prof. Fels in Abstimmung mit dem Department Chemie die Initiative zur Erweiterung des Angebotes durch einen Bachelor-Studiengang Chemie in Angriff genommen und seitdem diesen Studiengang zusammen mit seinen chinesischen Kollegen (Prof. Dr. Zhang Yiheng bzw. seit 2010 Prof. Dr. Yang Zijiang) aufgebaut und betreut. Nach seiner Pensionierung ist nun sein Kollege Prof. Dr. Michael Tiemann seit 2013 für diese Zusammenarbeit federführend verantwortlich.

Die ersten zehn chinesischen Chemiestudierenden der CDTF setzen seit dem Wintersemester 2009/10 ihr Studium am Department Chemie der Universität Paderborn fort. Seitdem sind ihnen jährlich weitere 6 bis 13 Chemie-Studierende der CDTF gefolgt. Diejenigen, die sich für diesen Wechsel qualifiziert haben, erhalten turnusmäßig in Qingdao und in Paderborn eine fachsprachliche Zusatzausbildung, um nicht trotz guter Alltagsdeutschkenntnisse sprichwörtlich am deutschen "Fachchinesisch" zu scheitern. Mittlerweile haben bereits Studierende der ersten drei Jahrgänge ihren Bachleorabschluss – überwiegend in der Regelstudienzeit – erreicht und haben ausnahmslos ihr Chemiestudium in Paderborn oder an anderen deutschen universitären Hochschulen fortgesetzt.

Die Universität der Informationsgesellschaft