Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Jan Wagner liest am 25. November aus seinem lyrischen Werk

Die Lesungsreihe „Deutsche Literatur der Gegenwart“ des Instituts für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn setzt sich am Montag, 25. November, fort mit einer Lesung des Lyrikers und Essayisten Jan Wagner, der aus seinen neuesten lyrischen Werken lesen wird. Studierende sowie alle an Literatur Interessierten aus Hochschule, Stadt und Region sind dazu herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet von 16.15 bis 17.45 Uhr im Hörsaal G auf dem Unicampus statt. Der Eintritt ist frei.

Jan Wagner, geboren 1971 in Hamburg, absolvierte ein Studium der Anglistik in Hamburg, Dublin und Berlin. Schon während seiner Studienzeit wirkte er an dem Projekt der internationalen Loseblattsammlung „Die Außenseite des Elementes“ mit, die er ab 1995 mit Thomas Girst zusammen herausgab. 2001 publizierte Wagner seinen ersten Gedichtband „Probebohrung im Himmel“. Seitdem ist er als freier Schriftsteller, Essayist und Übersetzer tätig. Außerdem verfasst er Rezensionen u. a. für die „Frankfurter Rundschau“ und den Rundfunk. Seit 2008 ist er Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland. Er lebt in Berlin.

Wagner erhielt u. a. folgende Auszeichnungen: Förderpreis für literarische Übersetzungen der Stadt Hamburg (1999), Förderpreis zum Hermann-Hesse-Preis (2001), Alfred-Gruber-Preis (2004), Ernst-Meister-Preis für Lyrik (2005), erster Preisträger des Arno-Reinfrank-Literaturpreises (2006), Max Kade Writer in Residence am Department of German Language and Literatures in Oberlin, Ohio, USA (2008), Wilhelm-Lehmann-Preis (2009), Friedrich-Hölderlin-Preis, Tübingen (2011) und Kranichsteiner Literaturpreis (2011).

Bislang hat Wagner u. a. folgende Werke veröffentlicht: die Gedichtbände „Probebohrung im Himmel“ (2001), „Guerickes Sperling“ (2004), „Achtzehn Pasteten“ (2007), „Australien“ (2010) und „Die Eulenhasser in den Hallenhäusern. Drei Verborgene“ (2012), die Prosatexte „Der Wald im Zimmer. Eine Harzreise“ (2007, zusammen mit Björn Kuhligk) und „Die Sandale des Propheten“ (2011) sowie zahlreiche Übersetzungen aus dem Englischen.

Die Universität der Informationsgesellschaft