Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Projekt „Walking Bus“ aus dem Department Sport und Gesundheit erneut ausgezeichnet

Der „Walking Bus“ hat in den letzten Jahren in Stadt und Kreis Paderborn erfolgreich dazu beigetragen, dass wieder mehr Kinder zu Fuß zur Schule gehen. Die innovative Maßnahme zur Förderung von Alltagsbewegung wurde 2005 von Prof. Dr. Wolf-Dietrich Brettschneider und Jun.-Prof. Dr. Miriam Kehne, beide Universität Paderborn, in enger Kooperation mit der Kreispolizeibehörde Paderborn, der AOK Westfalen-Lippe und der Sparkassenstiftung Paderborn eingerichtet. Der „Walking Bus“ wurde bereits zweimal auf internationaler Ebene als besonders gut geeignete Maßnahme zur Bewegungsförderung sowie für deren wissenschaftliche Begleitung mit dem Young Scholar Award in den USA (2009) und dem Wingate Award in Israel (2011) ausgezeichnet. Im Rahmen des Kongresses „Kinder Bewegen“ hat die Cleven-Stiftung den „Walking Bus“ nun erneut mit dem Fit 4 Future Award für ein verdienstvolles Projekt zur Gesundheitsförderung von Kindern prämiert.

Der „Walking Bus“ ist mittlerweile weit über die Grenzen Ostwestfalens hinaus zu einem Erfolgsmodell geworden, das es Kindern ohne großen Aufwand ermöglicht, Bewegung fest in den Alltag zu integrieren. Die praxisorientierte Maßnahme sorgt dafür, dass Grundschüler täglich mit Freude zu Fuß und trotzdem sicher zur Schule gelangen. Für die nachhaltige und empirisch abgesicherte Initiative zeichnete die Jury aus Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten den „Walking Bus“ in der Kategorie „Bewegung“ mit dem 1. Platz aus. Jun.-Prof. Dr. Miriam Kehne nahm den Fit 4 Future Award am 5. November in Bad Griesbach entgegen und möchte auch weiterhin die Verbreitung und Nachhaltigkeit dieses Projekts unterstützen.

Die Universität der Informationsgesellschaft