Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Daniela Danz liest am 19. November aus ihren Werken „Pontus“ und „Türmer“

Die Lesungsreihe „Deutsche Literatur der Gegenwart“ des Instituts für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn setzt sich am Montag, 19. November, mit einer Lesung der Lyrikerin und Prosaautorin Daniela Danz fort. Sie wird aus ihren jüngsten Werken, dem Gedichtband „Pontus“ (2009) und der Romanerzählung „Türmer“ (2006), lesen. Studierende sowie alle an Literatur Interessierten aus Hochschule, Stadt und Region sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung findet von 16.15 bis 17.45 Uhr im Hörsaal G auf dem Unicampus statt. Der Eintritt ist frei.

Daniela Danz, geboren 1976 in Eisenach, studierte von 1995 bis 2002 Kunstgeschichte und Germanistik in Tübingen, Prag, Berlin und Halle-Wittenberg. 2007-2009 hatte sie einen Lehrauftrag an der Universität Osnabrück, seit 2009 an der Universität Hildesheim. Sie lebt als freiberufliche Autorin und Kunsthistorikerin in Halle.

Danz erhielt u. a. folgende Auszeichnungen: Hessisch-Thüringischer Literaturpreis (1997, 2000, 2001), Stipendium des Klagenfurter Literaturkurses (2001), Arbeitsstipendium des Deutschen Literaturfonds e.V. (2005), Hermann-Lenz-Stipendium (2006), Tübinger Stadtschreiberstipendium (2012).

Bislang publizierte Danz u. a. den Roman „Türmer“ (2006) sowie die Gedichtbände „Serimunt“ (2004) und „Pontus“ (2009).

Die Universität der Informationsgesellschaft