Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Alumni Paderborn

Neuntes Emeriti-Treffen der Universität mit Rekordbeteiligung im Rahmen des 40-jährigen Jubiläums

Zum neunten Mal hat am 25. Oktober das „Emeriti-Treffen“ der ehemaligen Professoren im Rahmen der Jubiläumswochen zum 40. Geburtstag unserer Hochschule stattgefunden. Mehr als 40 Ehemalige sind der Einladung des Ehemaligenvereins Alumni Paderborn in das neue Hörsaalgebäude L auf dem Universitäts-Campus gefolgt.
 

Emeriti-Preis 2012 – Vorstellung der Stipendiatin

Begrüßt wurden die Teilnehmer von Prof. Dr. Peter Freese, dem ersten Vorsitzenden von Alumni Paderborn, der den Mitgliedern die diesjährige Emeriti-Preis-Stipendiatin Larissa Kahrau vorstellte. Aus Spenden der ehemaligen Professorinnen und Professoren der Universität Paderborn wird die Lehramtsstudentin ein Jahr lang gefördert.

In einem kurzen Vortrag erläuterte Larissa Kahrau ihren Studienverlauf und ihre Perspektiven für die Zukunft. Als sie erfuhr, dass sie ein Stipendium bekommt, war die Freude groß. „Ich war aber auch erleichtert, dass ich mich gerade in der Endphase meines Studiums auf die Prüfungen konzentrieren kann. Durch das Stipendium fühle ich mich bestärkt, dass ich den richtigen Weg gehe“, sagte Kahrau. Besonders schätzt sie, neben der finanziellen Unterstützung in Höhe von 300 € monatlich, das ideelle Förderprogramm der Stiftung Studienfonds OWL. Das Förderprogramm umfasst beispielsweise Firmenbesichtigungen, Fachvorträge, Bewerbungstrainings und Unternehmergespräche für die Stipendiatinnen und Stipendiaten.
 

Begrüßung durch die Vizepräsidentin und Neuigkeiten aus der Universität

Für das Präsidium begrüßte die Vizepräsidentin für Lehre, Studium und Qualitätsmanagement, Prof. Dr. Dorothee M. Meister, die Anwesenden. Sie ging insbesondere auf die Entwicklung der Hochschule seit der Gründung ein und gab Einblicke, wie sich die Hochschule auf die Herausforderungen der kommenden Jahre vorbereitet.

Im Anschluss gab der Pressesprecher der Universität, Leiter des Referats Presse und Kommunikation und Vorstandsmitglied von Alumni Paderborn, Tibor Werner Szolnoki, einen allgemeinen Überblick über aktuelle Entwicklungen der vergangenen Monate an der Uni.
 

Vortrag zur Bedeutung von Grenzflächen von innovativen Materialien

Der anschließende Vortrag von Prof. Dr. Guido Grundmeier (Fakultät für Naturwissenschaften) und Prof. Dr. Hans-Joachim Schmid (Fakultät für Maschinenbau) zum Thema „Grenzflächen dominierte Materialien – Vom atomaren Verständnis zur angewandten Nano- und Mikrotechnologie“ gab einen Einblick in die Relevanz von Grenzflächen von innovativen Materialien, wo Wechselwirkungsprozesse mit der Umgebung stattfinden. Diese umfassen Korrosion, Haftung, Katalyse, Lichtreflexion, Wärme, Stoffaustausch und viele andere Prozesse mehr. Als ein wesentliches Beispiel für die Relevanz von Grenzflächen beleuchteten die Vortragenden das Verhalten von mikro- und nanoskopischen Partikeln, von den atomaren Grundlagen bis hin zu den Fertigungsverfahren und dem Einsatz solcher Partikel in modernen Materialien.

Der Abend klang bei angeregten Gesprächen aus. Die Teilnehmer äußerten sich sehr positiv über die Gelegenheit, ehemalige Kollegen wiederzusehen und Neuigkeiten über ihre Universität zu erfahren. Alumni Paderborn freut sich schon jetzt auf ein Wiedersehen im kommenden Semester.
 

Text: Alexandra Dickhoff
 

Kontakt:
Alexandra Dickhoff
E-Mail: Alumni(at)upb(dot)de
Tel.: 05251 60-2074

Die Universität der Informationsgesellschaft