Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität am Abend. Bildinformationen anzeigen

Die Universität am Abend.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

| Mitteilung

Ausstellung Jörg Wörsching - FIESTA

Jörg Wörsching - FIESTA: Das ist der Titel der Ausstellung, die vom 29.6. bis 28.7.2006 zu den regulären Öffnungszeiten (Mo-Fr 7.45 - 18 Uhr und Sa 9 - 13 Uhr) in den Verkaufsräumen der Firma Ford Kleine in Paderborn zu sehen ist.

Die vielfältigen Arbeiten des Kunststudenten sind im Rahmen seiner Examensarbeit mit dem Titel "Das Automobil als Gegenstand ästhetischer Forschung" entstanden.

Themenstellerin war Prof. Dr. Helga Kämpf-Jansen, Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften. Jörg Wörsching studiert die Fächer Kunst und Deutsch für das Lehramt an Allgemeinbildenden Schulen in den Jahrgangsstufen 5-10. Zum Ende seines Studiums setzte er sich unter Berücksichtigung verschiedenster Fragestellungen mit dem Automobil auseinander, das zum einen heute weit mehreren Zwecken als der bloßen Fortbewegung dient und zum anderen aus unserem alltäglichen Leben und aus unserer Alltagswahrnehmung nicht mehr wegzudenken ist. So ist das Auto, 120 Jahre nach seiner Erfindung, nicht nur ein Ersatz für die Kutsche und das Pferd. Das Auto ist Bestandteil unserer Kultur und trägt unter anderem zur Lebensqualität und Lebensfreude bei. Es wird deshalb gehegt und gepflegt und nicht völlig grundlos als "der Deutschen liebstes Kind" bezeichnet.

Die im Rahmen des Studiums wissenschaftlich angelegte Arbeit wurde akzentuiert durch künstlerisch-praktische Arbeiten, die sich mit dem Ford Fiesta beschäftigen. Sie sollen den Betrachter und Besucher der Ausstellung faszinieren, irritieren und seine Wahrnehmung, beziehungsweise den alltäglichen Blick verändern und verrücken.

Die Universität der Informationsgesellschaft