Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung Lichtblick

Temporeiche Komödie mit cleveren Dialogen

Was passiert, wenn ein weltfremder Wissenschaftler auf eine attraktive Frau trifft, die das Leben unbeschwert genießt, zeigt das studentische Programmkino Lichtblick am Montagabend. Dann gibt es im Cineplex die Beziehungskomödie „Leoparden küsst man nicht“ mit Cary Grant und der vierfachen Oscar-Preisträgerin Katharine Hepburn zu sehen.

Der junge Paläontologe David Huxley hat sein Lebenswerk, die Rekonstruktion eines riesigen Dinosaurierskeletts, beinahe vollendet: Es fehlt nur noch ein Knochen. Da trifft er zufällig auf die exzentrische Millionenerbin Susan Vance, die sein geordnetes Leben gewaltig durcheinander bringt. Als ihr Hund Davids kostbaren Saurierknochen im Garten vergräbt, ist das Chaos perfekt.

Die Aufführung am Montag beginnt um 20.30 Uhr im Cineplex in der Westernstraße. Das Semesterprogramm des studentischen Vereins im Internet: www.lichtblick-kino.de.

20.30 Uhr, Cineplex Paderborn
3. Dezember, Leoparden küsst man nicht
 

Christina Bastron
Pressesprecherin Programmkino Lichtblick e.V.

Die Universität der Informationsgesellschaft