Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung der Universität Paderborn und der Orga Systems GmbH

Studierende der Universität Paderborn entwickeln Handlungsempfehlungen für Orga Systems – Gemeinsames Wachsen: Wenn weltweites Wachstum und Weiterbildung auf neue Ideen treffen

„Wir haben viele wertvolle Konzeptvorschläge vonseiten der Studierenden erhalten, die wir in Zukunft sinnvoll innerhalb unseres Weiterbildungsmanagements nutzen können“, freut sich Elisabeth Nehring, Training Manager des Unternehmens Orga Systems. Da das Paderborner Software-Unternehmen stark international expandiert, steht es vor der Herausforderung, ein Weiterbildungssystem zu etablieren, das weltweit einheitlich einsetzbar ist und zugleich die Gegebenheiten der einzelnen Länder  berücksichtigt. Hier setzt das Engagement von Studierenden der Universität Paderborn an, die im Rahmen des Moduls „Betriebliche Bildung“ in sechs Kleingruppen überzeugende Konzeptvorschläge mit Lösungsmöglichkeiten und Handlungsempfehlungen erarbeitet haben. Die Konzepte richteten sich dabei an den Schwerpunktthemen „Förderung interkultureller Kompetenz“, „Gestaltung von Trainingscurricula“ sowie den „Möglichkeiten des Präsenz-, Online- und Blended-Learnings“ aus. Prof. Dr. Beutner, Inhaber des Lehrstuhls II für Wirtschaftspädagogik, der die Studierenden zusammen mit den Diplomhandelslehrern Christof Gockel und Markus Schöncke sowie Kerstin Grawe wissenschaftlich und organisatorisch unterstützte, erklärt dazu: „Ich freue mich sehr über die Lösungsansätze der Studierenden, die damit gezeigt haben, dass sie die komplexen Problemstellungen aus der Praxis bewältigen konnten.“

Mit der Abschlusspräsentation der Ergebnisse bei dem Projektpartner Orga Systems endet damit ein weiteres, erfolgreiches Praxisprojekt des Departments Wirtschaftspädagogik der Universität Paderborn. Bereits seit vielen Jahren werden Unternehmenspartner aus der Region für Kooperationsprojekte mit dem Department gewonnen, um den Austausch zwischen Theorie und Praxis zu fördern und Studierenden die Möglichkeit des Wissenstransfers zu geben. Frau Nehring betonte abschließend die gute Zusammenarbeit und lobte die vielen neuen Ideen der Studierenden, die sich schnell in die betriebsspezifischen Gegebenheiten hineindachten und diese in ihre innovativen Konzepte integrierten. Auch die Geschäftsführung des Unternehmens Orga Systems zeigte sich sehr erfreut und interessiert an den erarbeiteten Ergebnissen.
 


 

Weitere Informationen
 

Lehrstuhl von Prof. Beutner / Wirtschaftspädagogik:

Die Studierenden haben das Modul „Betriebliche Bildung“ im Rahmen ihres Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften belegt. Dieses Modul zeichnet sich durch eine starke Praxisorientierung aus. Neben theoretischen Grundlagen der betrieblichen Aus- und Weiterbildung liegt der Fokus auf Projekten aus der betrieblichen Praxis. In Kooperation mit regional ansässigen Unternehmen werden von den Studierenden praktische Probleme bearbeitet. Weitere wichtige Bestandteile des Moduls sind darüber hinaus die Zertifizierung nach AEVO (Ausbildereignungsverordnung) sowie ein zweiwöchiges Betriebspraktikum.

Detaillierte Informationen dazu unter: http://wiwi.uni-paderborn.de/department5/lehrstuhl-prof-dr-marc-beutner/
 

Orga Systems – #1 choice for real-time charging and billing

Das konvergente echtzeitbasierte Charging- und Billing-Portfolio von Orga Systems eröffnet Telekommunikationsunternehmen, Anbietern Mobiler Finanzdienste, Energie- und Telematikversorgern lukrative Geschäfte.

Die Produkte und Beratungsdienstleistungen von Orga Systems sind für das Leben in einer vernetzten Welt konzipiert. Skalierbare Bauweise, herausragende Performance, weltweit niedrigste Rating-Latency und konsequente Kundenorientierung sichern den zuverlässigen Zugang zu jeder Art mobiler Dienste der nächsten Generation.

Seit 1994 vertrauen weltweit mehr als 40 Kunden mit über 400 Millionen Endkunden auf Orga Systems und erzielen Wettbewerbsvorteile in ihrer Branche: reduzierter OPEX, Markteinführung in Echtzeit, kurzfristiger ROI und gewinnbringender Zugang zu neuen Wertschöpfungsketten.

http://www.orga-systems.com

 

Die Universität der Informationsgesellschaft