Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Tag der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn: Absolventinnen und Absolventen gehen jetzt den eigenen Weg

Am vergangenen Samstag feierte die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn ihren Höhepunkt im akademischen Jahr: den Tag der Wirtschaftswissenschaften. Im Mittelpunkt der traditionsreichen Feier standen die Leistungen des letzten Studienjahres, in dem über 650 Studienabschlüsse und 21 Promotionen erreicht wurden. Neben den Ehrungen der besten Studienabschlüsse und Promotionen wurden den Absolventinnen und Absolventen die Urkunden im voll besetzten Auditorium maximum überreicht, dieses Mal vom neuen Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Martin Schneider.

Schneider wies auf das ungewöhnliche Wachstum der Fakultät hin. Im laufenden Studienjahr haben 1.100 Studierende ihr Studium an der Fakultät aufgenommen, vor fünf Jahren waren es noch knapp 500 Anfänger. In der Begrüßungsrede dankte Schneider seinem langjährigen Vorgänger im Dekansamt, Prof. Dr. Peter F. E. Sloane, für sein Engagement. Dank galt ebenfalls dem langjährigen ehrenamtlichen Moderator der Veranstaltung und ehemaligen Fakultätsmitglied, Dr. Markus Toschläger. Der Dekan sowie Vizepräsident Prof. Dr. Wilhelm Schäfer prognostizierten den frisch gebackenen Absolventen gute Aussichten auf dem Arbeitsmarkt und ermutigten diese zu einer aktiven Suche nach einer bestmöglichen Passung von Person und Stelle. Dies betonte auch Steuerberaterin Prof. Dr. Petra Oesterwinter in ihrem Festvortrag „Karriere – den eigenen Weg gehen“. Darin schilderte sie u. a. ihren eigenen beruflichen Lebensweg von der Uni über eine fast zehnjährige Tätigkeit bei namhaften Aktiengesellschaften bis zur Berufung im Jahre 2009 als Professorin an der Fachhochschule Dortmund. Oesterwinter selbst ist Alumna, d. h. Ehemalige, der Paderborner Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, an der sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin nach ihrem dortigen Studium der Wirtschaftspädagogik tätig war und ihren Doktorgrad erlangte.

Kathrin Tigges hielt die traditionelle studentische Festrede, in der sie auf gekonnte Art vielfältige Einblicke in das Leben der Studierenden gewährte und auch den Lehrenden an der Fakultät ihren Dank aussprach. Sie selbst erreichte ihren Bachelorabschluss im Studiengang „International Business Studies“ und vertieft nun ihr Studium weiter im Masterstudium an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Im Anschluss an die offiziellen Feierlichkeiten nutzten viele Absolventen die Möglichkeit, an einer Fotoaktion in akademischer Robe, Talar und Barrett teilzunehmen. Nach einem Empfang bot ihnen die sich anschließende Examensparty bis spät in die Nacht noch ausreichend Gelegenheit, mit Freunden in der Universität zu feiern.

Die Examensfeier auf dem Tag der Wirtschaftswissenschaften wird gemeinsam von der Fakultät und ihrer Ehemaligenvereinigung, dem Paderborner Hochschulkreis e. V. (PHK), seit über 20 Jahren veranstaltet. Der musikalische Rahmen wird in langer Tradition vom Paderborner Quartett „`round Jazz“ gestaltet.

Die Universität der Informationsgesellschaft