Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Universität und Paderborner Forum "Industrie trifft Informatik": Informationsveranstaltung für Unternehmen über neue Bachelor- und Masterstudiengänge der Informatik

Das Paderborner Forum "Industrie trifft Informatik" ist eine Initiative der Informatik-Professoren der Universität Paderborn mit Unterstützung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn mbH. Über die neuen Bachelor- und Master-Studiengänge der Informatik informieren die Informatik-Professoren Gregor Engels, Wilfried Hauenschild und Uwe Kastens am 11. Mai 2006 von 18.30 - ca. 20.00 Uhr im Universitätsgebäude in der Fürstenallee 11.

Dr. Michael Laska, Geschäftsführer Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik: "Auf einer europäischen Konferenz in Bologna hat die Politik entschieden: Das Diplom ist out! Bis zum Jahre 2010 sollen alle Hochschulen in Deutschland und in den anderen europäischen Ländern zum zweistufigen Bachelor-Master-Modell wechseln."  Diese Zielsetzung habe dazu geführt, so Laska, dass an den deutschen Hochschulen alle Studiengänge neu konzipiert wurden. Die Paderborner Informatik zähle in Deutschland zu den Ersten, die diesen Veränderungsprozess erfolgreich durchgeführt habe. Mittlerweile haben die ersten Bachelor- und Master-Absolventen der Paderborner Informatik ihr Berufsleben bereits begonnen.

Eine Reihe von Fragen sollen in der speziell für die Industrie ausgerichteten Informationsveranstaltung beantwortet werden: Was kann die Industrie von diesen Bachelor- oder Master-Absolventen erwarten? Sind Bachelor-Absolventen bereits ausreichend für die Arbeit in der Industrie qualifiziert? Wie sehen die veränderten Studieninhalte aus? Wo liegen die Unterschiede zu den bisher bekannten Diplomstudiengängen? Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.upb.de/info-bachelor-master.

Die Universität der Informationsgesellschaft