Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Interdisziplinäre Ringvorlesung der Fakultät für Kulturwissenschaften zum Thema „Die Universität der Informationsgesellschaft“

Start am 4. Mai 2006 um 20.00 Uhr im Hörsaal C2

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen thematisieren an sieben Abenden im Sommersemester 2006 aus ihrem jeweiligen Wissenschaftsverständnis heraus das Projekt „Die Universität der Informationsgesellschaft“. Den Auftakt der Reihe bildet am 4. Mai der renommierte Marburger Wissenschaftsphilosoph Peter Janich mit einem Vortrag zum Thema „Was ist Information? Eine kritische Antwort aus wissenschaftsphilosophischer Sicht.“

Die Universität Paderborn hat sich als „Die Universität der Informationsgesellschaft“ seit mehreren Jahren nach innen und außen positioniert. Im Jahr 2000 entstand die Leitidee dieses „Markennamens“, mit dem die Suche nach einem eigenständigen Profil in einer vielfältigen und verstärkt wettbewerbsorientierten Hochschullandschaft vorangetrieben wurde. Seitdem hat sich der Name etabliert. Zu einem Zeitpunkt, in dem sich das deutsche, insbesondere aber auch das nordrhein-westfälische Hochschulsystem mit tief greifenden Wandlungsprozessen konfrontiert sieht, welche ganz nachdrücklich auch die Frage nach dem Selbstverständnis der Universitäten stellen, greift die Fakultät für Kulturwissenschaften den Leitbegriff der eigenen Hochschule auf und macht ihn zum Gegenstand einer bewusst interdisziplinär angelegten Ringvorlesung.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen thematisieren an sieben Abenden im Sommersemester 2006 aus ihrem jeweiligen Wissenschaftsverständnis heraus das Projekt „Die Universität der Informationsgesellschaft“. Dabei steht jedes einzelne Vortragsthema einerseits für sich, andererseits in Verbindung zu den Ausgangsfragen der Ringvorlesung: Was meinen wir, wenn wir von Information sprechen? Leben wir bereits in einer Wissens- und Informationsgesellschaft oder bewegen wir uns erst auf einen neuen Typus gesellschaftlicher Organisationsprozesse zu? Welche Chancen, aber auch Risiken birgt eine solche Entwicklung? Und schließlich: Welche Rolle spielen die Universitäten, spielen Forschung und Lehre in diesem Prozess – und welche Rolle sollten sie spielen?

Alle Veranstaltungen der öffentlichen Vortragsreihe finden um 20.00 Uhr im Hörsaal C2 der Universität Paderborn statt. Die Vorträge sind jeweils auf ca. 45 Minuten angelegt und sollen in eine anschließende Diskussion führen. Die Fakultät für Kulturwissenschaften lädt alle am Thema Interessierten innerhalb und außerhalb der Universität herzlich ein, der Debatte um die „Universität der Informationsgesellschaft“ zu folgen.

 

Termine im Überblick

Donnerstag, 04.05.2006

Prof. Dr. Peter Janich (Philipps-Universität Marburg): „Was ist Information? Eine kritische Antwort aus wissenschaftsphilosophischer Sicht.“

Mittwoch, 10.05.2006

Prof. Dr. Ludwig Nastansky (Universität Paderborn): „Informationsüberflutung durch E-Mail. So geht es nicht mehr weiter! Wie geht es dann weiter?“

Mittwoch, 31.05.2006

Prof. Dr. Heinz Liesen (Universität Paderborn): „Faszination Fußball. IT zur Förderung der Persönlichkeitsentwicklung. Projekte der Stiftung Jugendfußball – Uni Paderborn zur WM 2006.“

Mittwoch, 07.06.2006

Prof. Dr. Dorothee Meister (Universität Paderborn): „Virtuelle Hochschule. Zum Alltag des Lehrens und Lernens aus medienpädagogischer Sicht.“

Mittwoch, 21.06.2006

Prof. Dr. Reinhold Häb-Umbach (Universität Paderborn): „Kann ein Computer sprechen und hören? Sollte er es überhaupt können?“

Mittwoch, 28.06.2006

Prof. Dr. Peter Strohschneider (Ludwig-Maximilians-Universität München): „Information und Reflexion.“

Donnerstag, 06.07.2006

Prof. Dr. Christiane Floyd (Universität Hamburg): „Universität „leben“ in der Informationsgesellschaft.“

 

Kontakt: Dr. Thomas Reuther, Geschäftsführer der Fakultät für Kulturwissenschaften
Warburger Str.100, 33098 Paderborn, Tel. (05251) 60 – 38 28, Fax: (05251) 60 – 32 34
E-Mail: reuther(at)zitmail.uni-paderborn(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft