Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Marburger Philosoph Prof. Dr. Peter Janich eröffnet Ringvorlesung der Fakultät für Kulturwissenschaften über „Die Universität der Informationsgesellschaft“ am 4. Mai

Am Donnerstag, 4. Mai, 20.00 Uhr eröffnet der Marburger Philosoph Prof. Dr. Peter Janich die Ringvorlesung der Fakultät für Kulturwissenschaften über das Thema „Die Universität der Informationsgesellschaft“. Zum Vortrag mit dem Titel „Was ist Information? Eine kritische Antwort aus wissenschaftsphilosophischer Sicht“, die im Hörsaal C2, Nähe Haupteingang, stattfindet, sind die Hochschulangehörigen und die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

Viele Fragen stehen am Beginn der interdisziplinären Ringvorlesung „Die Universität der Informationsgesellschaft“: Wovon reden wir eigentlich, wenn wir von Information reden? Ist das, was wir im Alltag damit verbinden, wenn jemandem für eine „wichtige Information“ gedankt wird oder ein Medium wie die CD-Rom oder DVD als „Informationsträger“ bezeichnet wird, identisch mit dem Informationsbegriff der Wissenschaft? Gibt es überhaupt einen einheitlichen Informationsbegriff oder gehen die verschiedenen Herkunftswissenschaften, die mit dem Begriff operieren, unterschiedlich damit um? Ist ein „kleinster gemeinsamer Nenner“ über den Begriff und seine Bedeutung möglich? Der Auftakt der Veranstaltungsreihe wurde somit nicht beliebig gewählt. Zunächst soll deshalb über Information und dann über die Informationsgesellschaft gesprochen werden.

Mit Peter Janich wurde zum Auftakt der Ringvorlesung ein Redner gewonnen, der mit solchen Fragen seit langem vertraut ist und überraschende eigene Antworten auf sie findet. Seit 1980 ist Janich Professor für Systematische Philosophie mit dem Schwerpunkt Theoretische Philosophie an der Universität Marburg. Zuvor lehrte er als Professor für Wissenschaftstheorie der exakten Wissenschaften an der Uni Konstanz. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören u. a. die Philosophie der Naturwissenschaften, der Mathematik, der Informatik und der Psychologie. Janich ist Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze. Zu seinen häufig ein breiteres Publikum ansprechenden Publikationen zählen „Was ist Erkenntnis?“ (München 2000); „Das Maß der Dinge. Protophysik von Raum, Zeit und Materie“ (Frankfurt 1997); „Kleine Philosophie der Naturwissenschaften“ (München 1997) oder „Euklids Erbe. Ist der Raum dreidimensional?“ (München 1989).

Kontakt: Dr. Thomas Reuther, Geschäftsführer Fakultät für Kulturwissenschaften
Tel.: 05251-60-3828, E-Mail: reuther(at)zitmail.uni-paderborn(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft