Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Begegnungstagung 30 Jahre Personal- und Organisationsentwicklung an der Uni Paderborn

Etwa 50 ehemalige Diplomanden und Tutoren der Universität Paderborn kamen kürzlich auf dem Campus zu einem Informationsaustausch zusammen. Veranstaltet von Prof. Dr. Karl-Klaus Pullig, ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Personal- und Organisationsentwicklung, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, wurde im Foyer des Auditorium maximum u.a. über während der Studienzeit in Paderborn gemachte Erfahrungen diskutiert.

Prof. Pullig: "Die Tagung stand unter dem Motto Studiert - Praktiziert - Reflektiert, wobei es z. B. um Personal- und  Organisationsentwicklung im Berufsleben ging." Der älteste Teilnehmer habe immerhin schon 1975 seine Diplomkaufmann-Urkunde erhalten, die jüngste Teilnehmerin erst vor einem Jahr. Pullig, der sich seit vielen Jahren lehrend, forschend und beratend auch für neue Konferenzformen im Zusammenhang mit Veränderungsprozessen in Organisationen engagiert, sorgte dafür, dass bei dem Treffen das Foyer des "Audimax" in ein "Künstler-Café" verwandelt wurde, um dem Charakter der Veranstaltung gerecht zu werden.

Ergebnisse der Tagung sind u.a. mehrere konkrete Initiativen zur Weiterarbeit der ehemaligen Studierenden am Tagungsthema. Pullig will nach eigenen Angaben nicht nur im Rahmen der von ihm mitbegründeten Sommeruniversität weiter aktiv bleiben, sondern dabei mithelfen, bessere Personal- und Organisationsentwicklungen in die Praxis umzusetzen.

Die Universität der Informationsgesellschaft